Intimacy

Frankreich, 2000

DramaIndependentErotik

Einmal die Woche treffen sich sie sich und haben Sex. Sie kennen sich nicht, wissen nicht einmal den Namen des anderen. Doch aus dem anonymen Sex entwickelt sich der Wunsch nach echter Nähe.

Min.119

Ein Mann und eine Frau treffen sich Woche für Woche um miteinander zu schlafen. Sie wissen voneinander weder Namen noch Lebensgeschichte. Ihre Beziehung besteht aus Sex. Fragen werden nicht gestellt.

Doch eines Tages geht Jay der Frau, die ihn jeden Mittwoch in seiner abgehausten Wohnung im Londoner East-End besucht, heimlich nach. Er beobachtet ihren Alltag, und besucht das Kellertheater, wo sie in einer Liebhaberinszenierung von Tennessee Williams "Glasmenagerie" mitwirkt. Die Anonymität, auf die sich die Beziehung gründet, geht verloren, und für die beiden stellt sich nun die Frage, ob etwas Neues zwischen Ihnen entstehen könnte.

Patrice Chéreau erzählt in schonungslosen und äußerst freizügigen Bildern von der sozialen Härte Londons und von Menschen, die vergebens glauben, ihre Gefühle im Griff zu haben.

IMDb: 6.2

  • Schauspieler:Mark Rylance, Kerry Fox, Timothy Spall, Alistair Galbraith, Philippe Clavario, Marianne Faithfull

  • Regie:Patrice Chéreau

  • Kamera:Eric Gautier

  • Autor:Anne-Louise Trividic, Patrice Chéreau, nach Hanif Kureishi

  • Musik:Eric Neveux

  • Verleih:Polyfilm Verleih

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.