Jay und Silent Bob schlagen zurück

 USA 2001

Jay and Silent Bob Strike Back

Komödie, Independent 18.04.2002 
Jay und Silent Bob schlagen zurück

Zwei Slacker gegen Hollywood - Jay und seinen stiller Kumpel kämpfen um ihre Rechte als Comic-Autoren

Eigentlich sind Jay und Silent Bob (Jason Mewes, Kevin Smith) die entspanntesten Typen der Welt. Die Nachricht, die ihnen ihr alter Kumpel Holden (Ben Affleck) überbringt, erregt jedoch den heiligen Zorn der beiden Buddies: Eine amerikanische Independent-Firma will den Kultcomic "Bluntman & Chronic" verfilmen, für den Jay und Silent Bob die Vorlage lieferten. Mit hippen, gelackten Jungstars in den Hauptrollen. Und ohne Jay und Silent Bob einen müden Dollar zu zahlen. Das muss verhindert werden!

Also machen sich die beiden chaotischen Slacker auf den Weg nach Hollywood, um den Produzenten des Machwerks ein wenig das Zelluloid zu zerschnippeln. Der Trip der beiden Schlaffis aus New Jersey ist mit verrückten Abenteuern gespickt: Sie machen die Bekanntschaft der zuckersüßen Justice und ihrer kriminellen Freundinnen, brechen in ein Tierversuchslabor ein, werden von einem orientierungslosen Wildhüter gehetzt und finden in einem putzigen Orang Utan einen Freund fürs Leben. Und das ist nur der Anfang einer wahnwitzigen Reise, die Jay und Silent Bob mitten ins Herz der Entertainment-Industrie führt.

Länge: 104 min
ab 14 Jahre

Details

Jason Mewes, Kevin Smith, Ben Affleck, Shannon Elizabeth, Judd Nelson, Matt Damon, Jason Biggs, Gus van Sant, Shannen Do
Kevin Smith
P.J. Harvey, James L. Venable
Jamie Anderson, Billy Clevenger
Kevin Smith
Einhorn-Film

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • ich bin der clit-comander
    kevin smith ist der meister - hab bis jetzt zwar außer diesem film nur noch dogma und clerks gesehen, werde mir aber bei nächster gelegenheit auch noch mallrats und chasing amy besorgen!

  • THE MUTE, THE MAD AND THE UGLY
    Man weiß eigentlich nie genau, wie es am Gescheitesten ist, die Filme von Kevin Smith zu beschreiben. Wild, schmutzig oder einfach nur kultig? So würde ich die letzten vier nämlich charakterisieren. Er inszeniert auf eigene Weise die Probleme seiner Generation, macht vor Themen wie Drogen, Glaube, Konsum, Liebe und vor allem Sex nicht halt. So hatten die letzten Folgen der "New Jersey"-Reihe doch einen leichten Hang zum Tragikomischen, da immer etwas Ernst in seinen Bildern mitfloss.

    Doch mit dem Ernst ist es in "Jay and Silent Bob strike back" vorbei. Denn durch die Besetzung der Hauptcharaktere mit den beiden Kultfiguren Jay und seinem alter ego Silent Bob fließt der nötige Ernst im wahrsten Sinne des Wortes einen Strom aus Klamauk und Slapstickeinlagen hinunter. Die Story ist nebensächlich, geht's doch vordergründig nur um Blow Jobs, ums fi**en und Miramax-Filme mit Ben Affleck und Matt Damon in den Hauptrollen.
    Der ganze Film ist durchzogen mit immer wiederkehrenden Schwulenwitzen und da fragt man sich, dass noch keine Homosexuellenvereinigung ein Attentat auf den Regisseur/Autor versucht hat. Große Stars und auch Ehemalige geben sich die Hand und treten vereint in den Kampf gegen das Showbusiness. Selbst vor seinen eigenen Werken macht Smith nicht halt.

    Zu guter Letzt bleibt mir nur noch denen spaßige 104 Minuten zu wünschen, die Kevin Smiths Humor lieben und etwas von Film und Fernsehen verstehen. Sonst verpassen sie garantiert die Hälfte der Insider-Pointen. (Man achte besonders auf die Nussknackerszene). Dem Rest da draußen in der freien Welt kann man nur raten, dass Geld in den Taschen zu lassen. Ihr würdest des sowieso net checken!

  • Re: Genial
    Genial? Also genial ist der Film auf keine Fälle. Vielleicht für jene, die auf Tiefschläge im Humorbereich und komplett idiotische Handlungen stehen. Nichts desto trotz, der Streifen ist mit Sicherheit lustiger, als die noch schlechteren Teeniefilme a la "Nicht noch ein Teeniefilm", etc.
    Meiner Meinung nach nur für Fans von Jason Mewes und Kevin Smith. Obwohl die Starauftritte von Ben Affleck, Jason Biggs usw. recht amüsisant sind!

  • GREAT FUN
    Habe den Film in einer Sneak-Preview gesehen und war nach anfänglichem Schock sehr positiv überrascht. Mit einem gehörigem Maß an Selbstironie nimmt er abwechselnd die Comic-, Filmindustrie, seine Stars und sich selbst auf die Schippe. Eine bisserl Grundwissen über amerikanische TV - Größen und Gossip wird allerdings vorausgesetzt. Alles in allem ein gelungener Film, der viel mehr hält als ihm die meisten (mich inklusive) zutrauen.

  • Clerks 2 ???
    Dieser Film wird, dem Trailer nach, wohl alles bieten, was ¿Jay and Silent Bob¿- Fans sich je gewünscht haben. Einen Film der sich ausschließlich mit den beiden Kult-Typen beschäftigt, denn kaum ein anders Film-Duo bringt einen vergleichbaren Humor auf die Leinwand. Was natürlich nicht zuletzt an Kevin Smith liegt, welcher wie immer Silent Bob verkörpert. Dazu kommt eine Schauspielerriege, welche diesen Film zu einem meiner Favoriten für das heurige Jahr macht. Bleibt nur zu hoffen, das dies nicht, wie Gerüchte besagen, das letzte ihrer Abenteuer bleibt.