Julia und die Geister

 Italien/Frankreich/BRD 1965

Giulietta degli spiriti

Fantasy, Tragikomödie 144 min.
7.70
film.at poster

Eine mit großartigen symbolischen Farbgestaltungen gestaltete Studie über die heilsame Wirkung der Einbildungskraft.

Als Julia (Giulietta Masina) von einem Seitensprung ihres Ehemanns Giorgio (Mario Pisu) erfährt, stellt sie ihre Ehe und ihre eigene Lebenseinstellung in Frage. Sie beginnt, mit den imaginären Gestalten ihrer Kindheit und Fantasie zu sprechen, um die aktuelle Situation zu bewältigen. Diese Krise führt dazu, dass sie endlich verborgene Ängste aufarbeitet und zu sich selbst findet.

Federico Fellinis Spielfilm zeichnet sich durch eine hervorragende symbolische Farbkomposition und außergewöhnliche Schauspieler aus. Der Film wurde 1966 mit dem GoldenGlobe als "Bester fremdsprachiger Film" ausgezeichnet. (3sat)

Details

Giulietta Masina, Sandra Milo, Valesca Gert, Sylva Koscina, Mario Pisu, u.a.
Federico Fellini
Nino Rota
Federico Fellini, Tullio Pinelli, Ennio Flaiano, Brunello Rondi

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken