above-suspicion-emilia-clarke2.jpg

© Lionsgate Movies

News
04/02/2021

"Above Suspicion"-Trailer: Emilia Clarke gegen das FBI

Der "Game of Thrones"-Star spielt eine FBI-Informantin, die durch ihre Liebe zu einem Agenten ein tödliches Drama auslöst.

von Franco Schedl

Ist "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke über jeden Verdacht erhaben? Das ist wohl niemand von uns, aber zumindest ihr neuer Filmtitel lautet so. Der australische Regie-Veteran Phillip Noyce ("Salt", "Sliver", "Das Kartell") hat sich mit dem Thriller "Above Suspicion" eines wahren Verbrechens angenommen, um einen einzigartigen Fall aus der FBI-Geschichte nachzuzeichnen, der aus einem bestimmten Grund traurige Berühmtheit erlangte.

Der erste Trailer verspricht uns ein sehr düsteres Krimi-Drama.

Ausbruch aus der Kleinstadt

Emilia Clarke spielt Susan Smith, eine junge Frau, die verzweifelt versucht, ihr tristes Leben, das von Verbrechen und Drogen dominiert wird, hinter sich zu lassen  was in einer öden Stadt neben einer Kohlenmine in Kentucky gar nicht so leicht ist.

Doch als ein frischgebackener FBI-Agent (Jack Huston) Susan in einem wichtigen Fall als Top-Informantin gewinnt, glaubt die Frau, das große Los gezogen zu haben. Außerdem kommen sich der verheiratete Agent und Susan rasch näher, doch diese Beziehung wirft große Probleme auf und wird tödliche Konsequenzen nach sich ziehen.

above-suspicion-emilia-clarke.jpg

Neben Clarke und Huston sind in "Above Suspicion" auch noch Sophie Lowe, Austin Hébert ("Jack Reacher: Never Go Back"), Karl Glusman ("The Neon Demon"), Kevin Dunn ("Transformers"), Thora Birch ("The Walking Dead") und Johnny Knoxville ("Jackass") zu sehen.

"Above Suspicion" startet zunächst am 14. Mai in ausgewählten US-Kinos. Bei uns ist noch kein Start-Termin bekannt, doch möglicherweise landet der Thriller auch direkt bei einem Streaming-Anbieter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.