© Getty Images / Charley Gallay / Freier Fotograf

News
03/04/2022

Charlie Sheen: Comeback mit Dramedy von "Entourage"-Schöpfer

In der Hollywood-Satire spielt Sheen sich selbst. Mit dabei sind auch andere Stars ehemaliger Hitseriern – und Sheens Vater Martin.

von Manuel Simbürger

Vor "The Big Bang Theory", "How I Met Your Mother" und "Ted Lasso" (aber nach "Friends" und zeitgleich mit "Scrubs"), da gab es "Two and a Half Men". Die Hit-Sitcom um zwei ungleiche Brüder und ihren Sprössling, die sich zusammen eine WG teilen, eroberte die heimischen Nachmittags-, Vorabend- und Hauptabend-Bildschirme im Sturm – und machte Hauptdarsteller Charlie Sheen für geraume Zeit zum bestbezahlten Serienschauspieler der Welt (und vierfach Emmy-Nominierten).

Sheens private Eskapaden und das Zerwürfnis mit Showrunner Chuck Lorre führten jedoch zum Rausschmiss des Stars, der danach an frühere Erfolge nicht mehr anschließen konnte und in der berühmten Traumfabrik-Versenkung verschwand.

Nun aber ist Sheen zurück und hofft auf ein großes (Serien-)Comeback: "Ramble On" von "Entourage"-Erfinder Doug Ellin bringt Sheen mit anderen Serien-Stars zusammen und soll, ähnlich wie seinerzeit "Entourage", eine augenzwinkernde Behind-the-Scenes-Satire auf Hollywood werden. Das Besondere: Sheen und seine KollegInnen spielen sich selbst.

Der Cast von "Ramble On"

Wie "Collider" berichtet, ist die Dramedy in Hollywood angesiedelt und begleitet ehemalige Stars und Showbiz-VeteranInnen, die an einem Comeback arbeiten und/oder ihre Karriere neu erfinden wollen – das Casting von Sheen scheint also perfekt, ganz nach dem Motto: "Die Kunst imitiert das Leben – und das Leben imitiert die Kunst."

Da kommen wohlige Erinnerungen auf, nicht nur an "Entourage" (hier sind die Erinnerungen eher durchwachsen), sondern vor allem an serielle Geheimtipps wie "Episodes" (mit Matt LeBlanc) oder das grandiose und bis heute unerreichte "The Comeback" (mit Lisa Kudrow).

Der Cast rund um Sheen liest sich wie ein Who's'Who von Stars ehemaliger Hit-Serien. Dabei sind unter anderem: Kevin Connoly und Kevin Dillon (beide "Entourage"), Kimiko Glenn ("Orange is the New Black"), Jamie-Lynn Sigler ("Die Sopranos"), John C. McGinley ("Scrubs") sowie  Ana Ortiz ("Ugly Betty"). Besonders interessant ist, dass auch Martin Sheen ("Grace & Frankie"), Charlie Sheens Vater, in "Ramble On" zu sehen sein wird. Ob er aber auch in der Serie seinen Vater spielt, ist noch nicht bekannt. Wenn ja, dann tobt sich "Ramble On" aber so richtig auf der Meta-Spielwiese aus. 

"Ramble On" soll bahnbrechend werden

Die Meta-Satire-Ebene soll aber nicht das einzig Besondere an "Ramble On" werden. Beispielsweise sollen neue Technologien bei der Serie zum Einsatz kommen, laut Produzent Ted Foxman wird "Ramble On" einen "Paradigmenwechsel in der Art und Weise, wie Fernseh- und Filminhalte produziert werden" anführen. Werden all diese Versprechungen eingehalten, könnte "Ramble On" zum bahnbrechenden Vorzeige-Objekt am zukünftigen Serien-Markt werden, um den sich sowohl Sender als auch Streamingservices streiten werden.

Wo "Ramble On" nämlich gezeigt wird, steht noch nicht fest. Die Produktion der Pilotfolge ist aber so gut wie abgeschlossen. Wahrscheinlich wird die Serie frühestens Mitte 2022 ausgestrahlt werden.  Ellin zeigt sich jetzt schon glücklich, wie er in einem offiziellen Statement betont:

"Diese Idee schwirrt seit Jahren in meinem Kopf herum und es ist unglaublich, zu sehen, wie sie zum Leben erweckt wird. Ich bin überaus dankbar, dass so viele meiner 'Entourage'-Crew und -Darsteller zusammen mit einigen der talentiertesten komödiantischen Kräfte der Branche uns auf dieser aufregenden neuen Reise begleitet haben. Wir können es kaum erwarten, dies mit der Welt zu teilen."

Kommentare