Die 10 besten Filme des Jahres 2020 zum Streamen

© Koch Films

News
02/10/2021

Die 10 besten Filme 2020 zum Streamen

Das sind unsere Lieblingsfilme des Jahres 2020, die nur via Streaming und auf DVD/Blu-ray zu sehen waren.

von Erwin Schotzger

Für das Kino war 2020 kein gutes Jahr. Durch die Coronavirus-Pandemie mussten die Kinos immer wieder den Betrieb einstellen und der Blockbuster-Naschschub aus Hollywood stockte, weil die Studios die Kinostarts ihrer Filme auf das nächste Jahr verschoben haben.

Im Pandemie-Jahr haben wir uns daher auch abseits der Kinos nach den besten Filmen des Jahres umgeschaut. Die folgenden Filme sind 2020 auf Streaming-Plattformen wie Netflix und Amazon Prime Video (oder zuvor auch auf DVD/Blu-ray) erschienen. Das sind unsere Top-10 jener Filme im Jahr 2020, die nicht im Kino zu sehen waren:

 

 

The Trial of the Chicago Seven

Dieses historische Gerichtsdrama beeindruckt vor allem durch die schauspielerische Performance von Sacha Baron Cohen, Mark Rylance und Yahya Abdul-Mateen II. Im Mittelpunkt steht der Prozess gegen eine Gruppe von Demonstranten gegen den Vietnamkrieg im Jahr 1968: Damals wurde aus einer friedlichen Demonstration beim Parteitag der Demokratischen Partei in Chicago eine wüste Auseinandersetzung mit der Polizei. Die Organisatoren der Demonstration, unter anderem Abbie Hoffman (Cohen), Jerry Rubin (Jeremy Strong), Tom Hayden (Eddie Redmayne) und Bobby Seale (Abdul-Mateen II), wurden der Anstiftung zu einem Volksaufstand angeklagt, und die darauf folgende Gerichtsverhandlung ging in die US-Geschichte ein.

"The Trial of the Chicago Seven" ist bei Netflix zu sehen. 

 

His House

In diesem Horrorfilm mit Migrationshintergrund liefert der Writer/Director Remi Weekes ein beachtliches Spielfilmdebüt ab: Einem jungen Paar, das vor dem Krieg im Südsudan geflüchtet ist, wird in Großbritannien Asyl auf Probe gewährt. Dort wird ihnen ein heruntergekommenes Haus zugeteilt. Das Paar versucht sich zu integrieren, stößt aber überall auf Skepsis, Ablehnung und Rassismus. Doch darüber hinaus lauert in der neuen Heimat auch noch etwas anderes Böses unter der Oberfläche. Das intelligente Setting des Films macht die Erfahrungen von Immigranten in einem fremden Land als Horrorfilm für jedermann erlebbar. Nicht nur eine originelle Idee, sondern auch beeindruckend umgesetzt.

"His House" ist bei Netflix zu sehen. 

 

Enola Holmes

Millie Bobby Brown, bekannt als Eleven aus "Stranger Things", spielt in dieser Netflix-Verfilmung die kleine Schwester des berühmten Meisterdetektivs Sherlock Holmes. Nachdem ihre Mutter (Helena Bonham Carter) spurlos verschwindet, landet die 16-jährige Enola zunächst bei ihren älteren Brüdern Sherlock (Henry Cavill) und Mycroft (Sam Claflin). Doch dort hält es sie nicht lange. Auf eigene Faust macht sie sich auf nach London, um ihre Mutter zu finden. Dabei wird sie in den rätselhaften Fall eines entlaufenen jungen Lords (Louis Partridge) verwickelt – und beweist dabei ein außergewöhnliches Talent als Spürnase, wie wir es bereits von ihrem berühmten Bruder kennen. Der Film beruht auf dem ersten Band der gleichnamigen Jugendbuchreihe der US-Autorin Nancy Springer.

"Enola Holmes" ist bei Netflix zu sehen. 

 

Holidate

Diese romantische Komödie von Netflix könnte zu einem Weihnachtsklassiker werden: Im Mittelpunkt steht das Fake-Liebespaar Sloane (Emma Roberts) und Jackson (Luke Bracey). Beide hassen Feiertage, weil sie von ihren Familien als ewige Singles abgestempelt und mit Verkuppelungsversuchen genervt werden. An einem stressigen Weihnachtstag kreuzen sich ihre Wege und sie beschließen, sich im kommenden Jahr bei jeder Familienfeier zu "holidaten", also ein Liebespaar zu spielen. Wie das ausgeht, dürfte wohl allen klar sein – aber das gehört bei Rom-Coms einfach dazu und ändert nichts daran, dass "Holidate" ein kurzweiliges Vergnügen für die Weihnachtsfeiertage bietet.

"Holidate" ist bei Netflix zu sehen. 

 

Code Ava – Trained to Kill

Dieser Actionfilm mit einer beeindruckenden Jessica Chastain als titelgebende Auftragsmörderin Ava fühlt sich eigentlich wie ein Agentenfilm an. Doch es geht um eine Organisation von Profikillern, die von Simon (Colin Farrell) geleitet wird. Trotz ihrer Profession hat Ava noch gewisse moralische Standards. Ihre Opfer fragt sie immer nach ihren bösen Taten, die dazu führen, dass jemand sie ermorden will. Diese notorische Fragerei wertet ihr Chef Simon als labile Schwäche, weshalb er sie – gegen den Willen ihres Mentors Duke (John Malkovich) – ausschalten will. In jedem anderen Jahr wäre dieser Film im Kino erschienen und hätte wohl das Zeug zum Blockbuster gehabt.

"Code Ava" ist bei EuroVideo als DVD/Blu-ray erschienen und als Stream bei Amazon Prime Video zu sehen, aber nicht im Prime-Abo enthalten. 

Hier geht's direkt zum Film!

 

Der schwarze Diamant

In "Uncut Gems", so der Originaltitel, spielt Adam Sandler den New Yorker Diamantenhändler Howard, der sich aufgrund seiner Spielsucht bei zwielichtigen Typen verschuldet hat. Doch zum Glück ist ein wertvoller ungeschliffener Opal aus Äthiopien in seine Hände gelangt, der ihn finanziell wieder sanieren soll. Doch dann begeht der gutmütige Howard einen schwerwiegenden Fehler: Er leiht den Opal dem prominenten Basketball-Spieler Kevin Garnett, der ihn als Glücksbringer betrachtet. Was folgt, ist Chaos und eine fesselnde Charakterstudie. Sandler zeigt in dieser für ihn ungewöhnlichen Rolle, dass er mehr kann als nur die immer gleichen Comedy-Figuren herunterzuspulen. Eine vielgelobte und sehenswerte Crime-Dramedy!

"Der schwarze Diamant" ist bei Netflix zu sehen. 

 

Swallow

Beachtliches Spielfilmdebüt des Writer/Directors Carlo Mirabella-Davis: Haley Bennett spielt darin die junge Frau Hunter, der es materiell an nichts fehlt. Sie führt ein idyllisches Leben an der Seite ihres erfolgreichen Ehemannes Richie (Austin Stowell) in einem luxuriösen Anwesen am Hudson River. Doch dann beginnt Hunter plötzlich damit, ungenießbare Gegenstände zu verschlucken. Um dieses zwanghafte Verhalten abzustellen, übernehmen ihr Mann und seine Familie immer mehr die Kontrolle über das Leben von Hunter.

"Swallow" ist ein faszinierendes, aber auch verstörendes Drama über psychische Erkrankungen, bei der das Pica-Syndrom (ja, diese Essstörung gibt es wirklich) auch als Metapher für die patriarchale Welt dient, in der sich Hunter gefangen fühlt. Premiere feierte der Film schon 2019 beim Tribeca Film Festival, wo Bennett die Auszeichnung als beste Schauspielerin erhielt. 2020 ist der Film auf DVD/Blu-ray und als Streaming-Angebot erschienen.

"Swallow" ist bei Koch Films als DVD/Blu-ray erschienen und als Stream bei Amazon Prime Video zu sehen, aber nicht im Prime-Abo enthalten. 

Hier geht's direkt zum Film!

 

Project Power

Wer die Superhelden aus den Kino-Blockbustern in diesem Jahr schon vermisst, ist mit diesem Netflix-Actionfilm gut bedient: Auf den Straßen von New Orleans macht eine neue Droge die Runde. Die geheimnisvolle Pille kann Superkräfte verleihen. Aber es ist im Vorhinein völlig unklar, welche Superkräfte die Pille verleiht. Manchmal ist die Droge auch einfach nur tödlich. Als in der Stadt die Kriminalität rapide ansteigt, bilden der Polizist Frank (Joseph Gordon-Levitt), die junge Dealerin Robin (Dominique Fishback) und der ehemalige Soldat Art (Jamie Foxx) ein Team mit dem Ziel, die Hintermänner aus dem Verkehr zu ziehen. Dazu müssen sie aber die unberechenbare Pille selbst schlucken.

"Project Power" ist bei Netflix zu sehen. 

 

Da 5 Bloods

In diesem Kriegsdrama von Meisterregisseur Spike Lee kehren vier afro-amerikanische Kriegsveteranen nach Vietnam zurück, um dort nach den sterblichen Überresten ihres ehemaligen Platoon-Leaders zu suchen. Dabei erhoffen sie sich auch materielle Vorteile, denn er soll in den Kriegswirren einen Schatz versteckt haben. Der Vietnam-Kriegsfilm ist eine Replik von Oscar-Preisträger Lee auf Jahrzehnte, in denen das Genre die persönlichen Geschichten von Schwarzen US-Soldaten in diesem Krieg ignoriert hat. Dem Netflix-Film werden sogar Chancen auf eine Oscar-Nominierung eingeräumt.

"Da 5 Bloods" ist bei Netflix zu sehen. 

 

Der Schacht

Diese ebenso eindrucksvolle wie beklemmende Allegorie auf den Kapitalismus wurde Anfang des Jahres zum Publikumshit auf Netflix. In dem dystopischen Sci-Fi-Thriller aus Spanien wacht der junge Akademiker Goreng (Ivan Massagué) eines Tages in einem seltsamen Gefängnis auf. Seine Zelle teilt er sich mit dem alten Trimagasi (Zorion Eguileor), der ihm die Regeln erklärt. Mitten durch den Raum führt ein Schacht, durch den von oben nach unten ein Aufzug mit Lebensmitteln fährt. Doch die oberen Etagen schlagen sich den Bauch voll, so dass für die unterste Eben nichts mehr übrig bleibt. Nach einem Monat werden die Insassen auf andere Ebenen verlegt. Ob es eine der begehrten oberen oder aber eine der verheerenden unteren Etagen ist, ist reiner Zufall. Ein schreckliches Experiment, aber auch ein filmisches Meisterwerk mit Kultpotenzial.

"Der Schacht" ist bei Netflix zu sehen. 

 

Weitere lobende Erwähnungen:

Chemical Hearts (Amazon Prime Video), Highschool-Liebesfilm

Hier geht's direkt zum Film!

Becky (Splendid Film/ Amazon Prime Video), Action/Thriller

Hier geht's direkt zum Film!

Tyler Rake Extraction (Netflix), Action

The Old Guard (Netflix), Superhelden/ Action

Borat Anschluss-Moviefilm (Amazon Prime Video), Komödie/Satire

Hier geht's direkt zum Film!

The Devil All The Time (Netflix), Drama

Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga (Netflix), Komödie/Parodie

Nur die halbe Geschichte (Netflix), Highschool-Liebesfilm

I'm Thinking of Ending Things (Netflix), Drama 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.