© tmdb

News
01/31/2022

"Euphoria"-Star Eric Dane zeigt seinen Penis in Staffel 2 – oder?

In der zweiten Staffel der Skandal-Serie gewährt uns Eric Dane viel mehr als nur Einblicke in sein Seelenleben.

von Manuel Simbürger

Nein, euer Bauchgefühl täuscht euch nicht: In letzter Zeit fliegen uns (zumindest im TV) die Penisse nur so um die Ohren. Egal ob in "And Just Like That" (real und fake), in "Pam & Tommy" (sprechend) oder – schon ein bisserl her – in "Sex/Life" (beeindruckend): Immer mehr Serien entscheiden sich für männliche Full-Frontal-Scenes und sorgen somit für Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern der etwas anderen Art.

Auch die ohnehin nicht mit Nacktheit geizende Skandal-Serie "Euphoria" sprang schon in der ersten Staffel auf den Pen... ähm, den Trend-Zug auf und macht damit auch in Staffel Zwei nicht Schluss. Diesmal ist Cal Jacobs alias Eric Dane die Freude aller Fans von nackten Tatsachen.

Achtung, ab hier folgen Spoiler!

Coming-Out beim Urinieren

In der zweiten Staffel wird die Rolle des Cal Jacobs, die wohl komplexeste Vaterfigur der TV-Geschichte, ausgeweitet, Eric Dane bekommt somit auch mehr Screentime. Nachdem wir in der dritten Folge der zweiten Saison mehr über Cals Vergangenheit erfahren, geht's in der darauffolgenden Episode weiter mit Cals immerwährendem Kampf mit der eigenen Sexualität:

Als er betrunken von einer Gay Bar nachhause kommt, outet sich Cal vor seiner Familie und – typisch "Euphoria" – uriniert dabei im Vorzimmer des noblen Familienanwesens. Dabei bekommen wir viel mehr als einen Einblick in Cals Seelenleben zu sehen. Aber bleibt die Frage: Handelte es sich beim kleinen Cal um eine Prothese oder um das real thing?

Prothese mit Klammern

Diese Frage beantwortete Eric Dane in einem Interview mit "Entertainment Tonight" – und Fans des Schauspielers, der schon in "Grey's Anatomy" für die heißesten Szenen der Serie sorgte, werden ein bisserl enttäuscht sein:

Nein, es handelt sich in der Szene nämlich nicht um Erics echten Penis, sondern um eine Prothese. Eine Prothese, die unter anderem mit Klammern befestigt werden musste. "Du musst wirklich vorsichtig mit dem Ding sein und sicherstellen, dass du es festklemmst, bevor du es wegsteckst", erzählt der 49-Jährige offen und betonte: "[Autor und Regisseur Sam Levinson] und die Besetzung waren super unterstützend."

Keine Effekthascherei

Mit Voyeurimus oder effekthaschender Nacktheit habe die Szene nichts zu tun, ist Dane überzeugt: "Von Anfang an, als [Cal] seinen Penis hervor holte und über den gesamten Vorraum des Hauses pinkelte, war die Symbolik ziemlich stark. Und dann von seiner Frau konfrontiert zu werden und ihr zu sagen, wie einsam er ist ... Das ist eine lustige Art, jemandem diese Gefühle zu vermitteln."

Das ist übrigens nicht das erste Mal, das wir (vermeintlich) Erics bestes Stück in "Euphoria" zu sehen bekommen: Schon in der ersten Folge der ersten Staffel überraschte er mit unverblümter Nacktheit – und sorgte für Staunen ...

Die zweite Staffel von "Euphoria" ist auf Sky zu sehen. Hier geht's direkt zur Serie.

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Sky führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare