© Amazon

News
08/30/2021

"Kevin Can F**k Himself": 2. Staffel der düsteren Sitcom bestätigt

Weg mit den Klischees: Die Sitcom mit ziemlich schwarzem Humor wird eine Fortsetzung erhalten.

von Lana Schneider

"Kevin Can F**k Himself" könnte man quasi als Sitcom 2.0 bezeichnen – denn die Serie mit "Schitt's Creek"-Star Annie Murphy rechnet mit sexistischen Sitcom-Klischees ab und thematisiert auf humorvolle Art und Weise toxische Männlichkeit.

Nach einem erfolgreichen Start im Frühjahr in den USA ist die Serie seit August auf Amazon Prime Video zu sehen. Wie "Hollywood Reporter" berichtet, wurde nun eine zweite Staffel in Auftrag gegeben. 

Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler zur ersten Staffel von "Kevin Can F**k Himself".

So könnte es in Staffel 2 weitergehen

In der ersten Staffel lernte das Publikum Allison (Annie Murphy) kennen, die unter der Beziehung mit ihrem chauvinistischen Ehemann Kevin (Eric Petersen) leidet. Zu Beginn beschließt sie, sich nicht mehr unterdrücken zu lassen und ihren Mann umzubringen. Nach mehrfachen Versuchen scheitert sie jedoch kläglich – wie es ihr damit geht, wird man wohl in den neuen Episoden herausfinden können.

"Kevin Can F**k Himself" besticht vor allem durch den guten Mix aus Drama-Serie und Sitcom – während Murphys Szenen mit Peterson wie eine klassische TV-Serie gefilmt wurden, inklusive der typisch eingespielten Lacher aus dem Off, wird ihre eigene Welt viel düsterer dargestellt. Die Emanzipation der Hauptfigur von einer unglücklichen Hausfrau zur selbstsicheren Powerfrau wird bestimmt auch in der Fortsetzung vertieft werden können.

Natürlich muss auch der Cliffhanger vom Finale der ersten Staffel noch aufgeklärt werden: Nachdem Allison von Kevins Freund Neil (Alex Bonifer) angegriffen und von ihrer Freundin Patty (Mary Hollis Inboden) gerettet wird, ist unklar, wie die beiden Frauen mit dem schwerverletzten Neil umgehen werden. Außerdem ist ein verärgerter Auftragskiller auf freiem Fuß, der sich wahrscheinlich an Kevin rächen wollen wird.

Die erste Staffel von "Kevin Can F**k Himself" mit acht Folgen ist im Streaming Angebot von Amazon Prime Video enthalten. Hier geht's direkt zur Serie.

 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.