the-batman-pattinson-2.jpg

© Warner Bros.

News
03/04/2022

Kommt "The Batman 2"? Das sagt der Regisseur dazu

Wie die Chancen auf ein Batman-Sequel stehen, hat Regisseur Reeves verraten. Ebenso, ob wir uns auf Superman freuen dürfen.

von Franco Schedl

Nun hat der berühmte DC-Fledermaus-Mann also endlich wieder einen kinotauglichen Kampf gegen das Verbrechen in seiner Heimatstadt aufgenommen und bekommt es gleich mit zwei echten Herausforderungen in Gestalt des Riddlers und des Pinguins zu tun.

Daher gibt es in "The Batman" auch viel zu erzählen, was man an der dreistündigen Laufzeit erkennt, und Robert Pattinson füllt das Fledermaus-Cape perfekt aus.

Schwer zu glauben, dass wir uns von ihm nach diesem ersten Auftritt auch gleich wieder verabschieden sollen. Wird "The Batman" also zum Auftakt für eine neue DC-Trilogie über den Dunklen Ritter oder haben wir zumindest Chancen auf ein Sequel? Welche Anzeichen für eine Fortsetzung der Gotham-City-Saga sprechen, wollen wir für euch zusammentragen.

Sequel-Potential

Regisseur Matt Reeves macht uns zumindest eine kleine Hoffnung, da er bei einem von "Independent" geführten Red-Carpet-Interview anlässlich der Londoner "The Batman"-Premiere, folgende Antwort auf die Sequel-Frage gab: "Ich glaube, dieser Film hat wirklich Potential und ich würde wahnsinnig gern weitere Geschichten erzählen. Im Streaming-Bereich tun wir das ja bereits, denn es wird eine Spin-Off-Serie zu Colin Farrells Pinguin geben. Wir arbeiten auch an einigen anderen Projekten und haben soeben erste Gespräche über ein mögliches Sequel aufgenommen."

Weitere Batman-Schurken in Sicht?

Das klingt doch sehr verlockend und "The Batman 2" würde sich geradezu aufdrängen, da noch viele weitere Figuren des DC-Universums darauf warten, wieder an der Seite des kostümierten Fledermaus-Helden aufzutreten.

Es wäre höchste Zeit, dass der junger Sidekick Robin wieder einmal eine Chance erhält, sich zu  beweisen, und als vielversprechende Schurken würden sich etwa Calendar Man oder Mt. Freeze anbieten, der bisher in "Batman & Robin" bereits einmal durch Arnold Schwarzenegger verkörpert wurde.

Kommt wieder Teamwork zwischen Superman und Batman?

Ein anderer Fan-Traum würde darin bestehen, Superman wieder an Batmans Seite einzusetzen. Daher wurde Matt Reeves kürzlich in einem "Collider"-Gespräch die Frage gestellt, ob es in seiner Batman-Welt denn einen Platz für den Superhelden aus Metropolis gäbe.

Der Regisseur antwortete: "Es war ein echter Drahtseilakt, einen Batman-Film zu drehen. Immerhin gibt es diesen Charakter seit 80 Jahren, jeder hat seine eigene Version davon im Kopf und es hat bereits großartige Werke dazu gegeben. Ich wollte jetzt nicht neu dazukommen und die Latte besonders hoch legen, um die Dinge zu komplizieren und alles miteinander in Verbindung zu setzen. Stattdessen habe ich von Anfang an gesagt, dass ich im Bat-Verse bleiben und nur einen Film über den Dunklen Ritter drehen möchte. Es gibt in der Gotham-Welt jede Menge großartiger Charaktere und mich auf sie zu konzentrieren, ist derzeit mein Hauptanliegen."

Aus dieser Antwort geht wohl deutlich hervor, dass sich die Fans mit ihren Träumen begnügen müssen und das Batman-Superman-Teamwork eher Zack Snyder überlassen sollten. Es ist jedenfalls schön, dass Batman nach wie vor so beliebt ist und keinen Image-Schaden erlitten hat, obwohl doch die Corona-Pandemie möglicherweise durch Fledermäuse ausgelöst wurde.

 "The Batman" läuft derzeit in unseren Kinos. Hier geht's zu den Spielzeiten!

Kommentare