News
02/17/2022

"Navy CIS: Sydney": Weiteres NCIS-Spin-Off angekündigt

Das NCIS wird bald auch in Australien die Ermittlungen aufnehmen, da Paramount+ eine Serie in Auftrag gegeben hat.

von Franco Schedl

Nun wird von der maritimen Strafverfolgungsbehörde sogar in Australien ermittelt, womit bewiesen wäre, dass auch nach Mark Harmons Ausstieg von der langlebigen Krimi-Serie noch lange nicht Schluss mit der "NCIS"-Welt ist.

Auf "NCIS: Hawaii" folgt Australien

Zunächst startete kürzlich in den USA der Serien-Ableger "Navy CIS: Hawaii" mit einem neuen Ermittler-Team, bei dem dank Vanessa Lachey erstmals eine Frau die Leitung der Special Agents übernommen hat. Nun kündigt sich ein weiteres Spin-Off an, durch das ein internationales Flair ins Serien-Franchise kommen wird, da die Verbrechens-Bekämpfung ab sofort "Down under" in Australiens Hauptstadt Sydney stattfindet, wie etwa aus diesem "Netzwelt"-Bericht hervorgeht.

Immerhin verfügt das echte Naval Criminal Investigative Service tatsächlich über viele Außenstellen in allen Teilen der Welt und die US-Marines sind dort ebenfalls im Einsatz.

Die von Paramount+ Australien und Network 10 gemeinsam entwickelte Serie, an der auch "Navy CIS:  L.A."-Schöpfer Shane Brennan beteiligt ist, wird lokale Geschichten mit australischen SchauspielerInnen erzählen.  

Dennoch könnte "Navy CIS: Sydney" dann hoffentlich weltweit bei Paramount+ gezeigt werden. Die ersten Folgen sollen 2023 zu sehen sein.

Kommentare