© Netflix

News
03/15/2021

Oscars 2021: Die Nominierungen im Überblick

David Finchers Schwarz-weiß-Drama "Mank" und "Nomadland" von Chloé Zhao gehen als Favoriten in die 93. Oscar-Verleihung.

Der Netflix-Film "Mank" mit Gary Oldman in der Hauptrolle des titelgebenden Drehbuchautors Herman J. Mankiewicz erhielt von der Academy zehn Nominierungen, wie am Montag, den 15. März, bekanntgegeben wurde. Dicht gedrängt finden sich dahinter die weiteren Konkurrenten.

So geht Chloé Zhaos Golden-Globe-Gewinner "Nomadland" ebenso mit sechs Gewinnchancen in die cineastische Nacht der Nächte wie "Minari" von Lee Isaac Chung oder "The Father" von Florian Zeller.

Ebenfalls auf sechs Nominierungen brachten es das Gehörlosendrama "Sound of Metal", Aaron Sorkins "The Trial of the Chicago 7" sowie "Judas and the Black Messiah" von Shaka King über die Black-Panther-Bewegung in den 1960ern. Und auch Österreich kann in der Sparte des besten Auslandsfilms ein wenig die Daumen halten: Jasmila Zbanics Kriegsdrama "Quo vadis, Aida?", eine österreichische Koproduktion, ist für Bosnien und Herzegowina im Rennen.

Bester Film und beste Regie

In der Kategorie um den besten Film buhlen "The Father", "Judas and the Black Messiah", "Mank", "Minari", "Nomadland", "Promising Young Woman", "Sound of Metal" und "The Trial of the Chicago 7". 

Chancen auf die beste Regie haben David Fincher für "Mank", Lee Isaac Chung für "Minari", Chloé Zhao für "Nomadland", Thomas Vinterberg für "Drunk" und Emerald Fennell für "Promising Young Woman".

Beste HauptdarstellerInnen

Die Nominierten für den besten Hauptdarsteller sind: Anthony Hopkins in "The Father", Gary Oldman in "Mank", Steven Yeun in "Minari", Riz Ahmed in "Sound of Metal" und Chadwick Boseman in "Ma Rainey's Black Bottom". Boseman wurde posthum nominiert. 

Viola Davis in "Ma Rainey‘s Black Bottom", Andra Day in "The United States vs. Billie Holiday", Vanessa Kirby in "Pieces Of A Woman", Frances McDormand in "Nomadland" und Carey Mulligan in "Promising Young Woman" haben die Chance in der Kategorie beste Hauptdarstellerin abzuräumen. 

Beste NebendarstellerInnen

Als bester Nebendarsteller wurden Sacha Baron Cohen in "The Trial Of The Chicago 7", Daniel Kaluuya in "Judas And The Black Messiah", Leslie Odom Jr. in "One Night In Miami", Paul Raci in "Sound Of Metal" und Lakeith Stanfield, ebenfalls in "Judas And The Black Messiah" nominiert.

Die besten Nebendarstellerinnen sind laut der Academy in dieser Saison Maria Bakalova in "Borat Anschluss Moviefilm", Glenn Close in "Hillbilly Elegy", Olivia Colman in "The Father", Amanda Seyfried in "Mank" und Yuh-Jung Youn in "Minari".

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.