© Apple TV+

News
03/22/2022

"Shining Girls"-Trailer: Apple+-Serie von Leonardo DiCaprio

Ein geheimnisvoller Killer und unerklärliche Vorfälle lassen hier Horror-, Mystery- und Thriller-Stimmung aufkommen.

von Franco Schedl

Elisabeth Moss ist durch ihre Rolle in "Der Unsichtbare" und vor allem als Serien-Darstellerin in "The Handmaid's Tale" an Kummer und Extrem-Situationen gewöhnt.

Durch ihre neue Serien-Arbeit "Shining Girl"s scheint ebenfalls eine wirkliche Herausforderung auf sie zuzukommen, wie der erste Trailer zu der Apple+-Produktion nur allzu deutlich zeigt: 

Die Wirklichkeit spielt verrückt

Moss verkörpert Kirby Mazrachi, eine Frau aus Chicago, die nach einem brutalen Überfall nicht nur körperlich angeschlagen ist, sondern auch psychische Probleme davongetragen hat. Sie fürchtet den Verstand zu verlieren, denn es wirkt auf sie, als würde sich ihre Umgebung pausenlos verändern und niemand scheint das zu bemerken. Spielt sich wirklich alles nur in ihrem Kopf ab?

Als jedoch ein Frauenmord in der Stadt verübt wurde, hat Kirby den Verdacht, dass dahinter ihr früherer Angreifer stecken könnte. Im Reporter Dan Velazquez (Wagner Moura) findet sie endlich einen Helfer und die beiden nehmen gemeinsam die Ermittlungen auf. Tatsächlich haben sie bald einen Verdächtigen aufgespürt, der von Jamie Bell gespielt wird.

Ebenfalls mit dabei sind noch Amy Brenneman ("The Leftovers") und Phillipa Soo ("Dopesick").

Romanverfilmung mit DiCaprio als Produzenten

Das Projekt ist eigentlich eine Romanverfilmung, da die Vorlage von der südafrikanischen Autorin Lauren Beuke stammt.

Showrunnerin Silka Luisa ("Strange Angel") fand in Leonardo DiCaprio einen hochkarätigen Unterstützer, denn der Superstar hat gemeinsam mit Beuken und Moss die Produktion übernommen.

Bei der ersten Folge führte mit Michelle MacLaten zudem eine Kanadierin Regie, zu deren bisherigen Werken Episoden von Serien-Hits wie "Game of Thrones", "Breaking Bad" oder "The Walking Dead" zählen.

"Shining Girls" wird am 29. April beim Streaming-Anbieter Apple TV+ starten.

Kommentare