Jake Gyllenhaal spielt in neuem Netflix-Film

Jake Gyllenhaal spielt in neuem Netflix-Film: Die Arbeiten am Thriller "The Guilty" sollen noch heuer beginnen

© APA - Austria Presse Agentur

News
02/09/2022

Jake Gyllenhaal dreht neuen Guy Ritchie-Actioner "The Interpreter"

Neben dem Ausnahme-Mimen werden auch Antony Starr aus "The Boys" und Alexander Ludwig ("Vikings") zu sehen sein.

von Manuel Simbürger

Nachdem die Karriere des Brit-Regisseurs Guy Ritchie nach den Total-Flops "Codename U.N.C.L.E." und "King Arthur: Legend of the Sword" am seidenen Faden hing, darf er dank den Hits "Aladdin" und "The Gentlemen" wieder in der A-Liga Hollywoods mitspielen.

Mit seinem neuesten Action-Projekt "The Interpreter" dürfte Ritchie seinen Siegeszug an den Kinokassen fortführen – zumindest, wenn man nach dem Cast geht, wie "Deadline" nun verlautbarte:

Jake Gyllenhall und Antony Starr

Jake Gyllenhaal, der sich im Blockbuster-Franchise genauso zuhause fühlt wie in klein-feinen Charakterrollen, ist wohl der größte Name unter all den SchauspielerInnen, die sich bei "The Interpreter" zusammen gefunden haben.

Für ein Leinwand-Action-Kriegs-Spektakel der Extraklasse sorgen außerdem Alexander Ludwig ("Vikings"), Dar Salim ("Lommbock"), Emily Beecham ("Cruella"), Bobby Schofield ("Don’t Breathe 2"), Sean Sagar und Jason Wong (beide wirkten bereits bei "The Gentlemen" mit) und niemand geringerer als Antony Starr, Mr. Homeland aus "The Boys" höchstpersönlich.

Guy Ritchie dreht wieder Gangsterfilm

Darum gehts's in "The Interpreter"

Sgt. John Kinley (Gyllenhall) muss während seiner letzten Dienstreise in Afghanistan mit dem lokalen Dolmetcher Ahmed (Salim) zusammenarbeiten. Als ihre Einheit aber in einen Hinterhalt gerät, sind Kinley und Ahmed die einzigen, die überleben. Ahmed riskiert Kopf und Kragen, um den schwer verletzten Kinley quer durch Feindesland in Sicherheit zu bringen.

Zurück in den USA erfährt Kinley, dass Ahmed und seiner Familie die Einreise nach Amerika verwehrt wurde und sie immer noch in den USA sind. Entschlossen, seinem Freund und Lebensretter zu helfen, kehrt Kinley in das Kriegsgebiet zurück. Er ist fest entschlossen, Ahmed und dessen Familie vor den gefährlichen Milizen zu finden. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ...

Ritchie führt nicht nur Regie, sondern war auch am Drehbuch beteiligt. Die Dreharbeiten haben bereits begonnen, aktuell wird in Spanien gedreht. 

Wann "The Interpreter" in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt. 

Kommentare