what-if-captain-america-zombie.jpg

© Marvel / Disney+

News
10/06/2021

"What if…?": Staffel 2 der Marvel-Serie kommt auf Disney

Die animierte Marvel-Serie "What if…?" ist genauso wichtig für das MCU, wie die Live-Action-Filme. Staffel 2 soll folgen.

von Franco Schedl

Marvel lädt uns zu Gedankenspielen ein und erzählt in der Animations-Serie, die auf einer Marvel-Comic-Reihe basiert, mehrere abgeschlossene Geschichten über bekannte Marvel-Figuren, welche sich sehr unerwartet verhalten

Was wäre, wenn Geschehnisse aus der bisher vertrauten Marvel-Welt gänzlich anders verlaufen? In den Comics wurde zum Beispiel gefragt: "Was wäre, wenn Wolverine die Rolle des Punishers übernommen hätte und im Chicago der 1920er-Jahre gegen Gangster angetreten wäre?"

Auf diese Story dürften wir bei der Disney+-Serie leider vergeblich warten, doch wie der neueste Trailer zeigt, halten die Macher viele andere Überraschungen für uns bereit:

Ergänzend hierzu ist auch der erste Trailer noch sehenswert:

Captain America als Zombie, Black Panther als Star Lord

Am erschreckendsten wirkt hier zweifellos ein zombifizierter Captain America. Doch es kommen auch andere seltsame Dinge auf uns zu. Zum Beispiel widmet sich eine "What if…?"-Episode der Frage, was wohl geschehen wäre, wenn Peggy Carter das Super-Soldaten-Serum genommen und sich in Captain Britain verwandelt hätte.

Eine andere Folge wird uns zeigen, welchen Verlauf T’Challas Entwicklung genommen hätte, wenn er als Kind aus Wakanda entführt und statt Black Panther zum Star Lord geworden wäre.

Angeblich soll es auch eine Episode geben, die uns vorführt, wie es Loki gelingt, mit Thors Hammer Mjolnir umzugehen.

So wichtig, wie alle anderen Marvel-Projekte

Sicher ist außerdem: Die Serie wird direkt an das Ende von "Loki" anknüpfen, das ein riesiges Multiversum erschaffen hat.

"Es ist kein Zufall, dass die Show direkt an 'Loki' anknüpft. Das Multiversum ist in alle möglichen Richtungen explodiert. 'What if...?" gibt uns die Chance, das zu erkunden. Ich kann sagen, ohne, dass ich zu viel verrate, dass 'What if...?" ein Projekt ist, das im MCU stattfindet und genauso wichtig ist, wie jedes andere und da genauso darin verwickelt ist", kündigte Produzent Brad Winderbaum gegenüber "Deadline" an.

Durch die diversen Gastauftritte der Marvel-Stars könnten sich also weitere bedeutsame Handlungsstränge für die kommenden Filmprojekte auftun.

Staffel 2 ist fix!

Während die erste Staffel von "What if..." sich auf unglaubliche, verrückte und faszinierende Handlungsstränge im MCU  fokussierte, soll die Fortsetzung die liebsten Charaktere in den Fokus rücken. Autorin AC Bradley erklärte gegenüber "EW", dass sie dann dem Publikum die Chance geben wolle, andere Seiten der Figuren zu zeigen und somit ungeahnte Einblicke in die Hintergründe der Marvel-HeldInnen zu gewähren.

 

what-if-peggy-carter-captain-britain.jpg

Berühmte Stimmen

"What if…?" ist zwar eine Animations-Serie, was aber nicht bedeutet, dass wir auf die vertrauten Stimmen der berühmten Figuren verzichten müssen. Etliche Stars, die wir aus den Marvel-Realfilmen kennen, werden auch hier für unsere Ohren ihre Beiträge leisten.

Auf der auditiven Besetzungsliste finden sich zum Beispiel Chris Hemsworth als Thor, Tom Hiddleston als Loki, Samuel L. Jackson als Nick Fury, Natalie Portman als Jane Foster, Josh Brolin als Thanos, Jeremy Renner als Hawkeye, Paul Rudd als Ant-Man, Mark Ruffalo als Hulk, Paul Bettany als Vision, Benedict Cumberbatch als Doctor Strange, Sebastian Stan als Winter Soldier und sogar der leider viel zu früh verstorbene Chadwick Boseman konnte für die Serie noch als Black Panther mitwirken.  

Ob auch Robert Downey Jr., Benicio del Toro oder Brie Larson zu hören sein werden, ist noch nicht sicher.

Die erste Staffel wird aus 10 Episoden bestehen und als Showrunner steckt A. C. Bradley ("Trollhunters: Tales of Arcadia", "Arrow") dahinter, der sich die Geschichten ausgedacht hat. Regie wird Bryan Adams übernehmen, dessen Marvel-Erfahrung lange zurückreicht, da er als Storyboard-Artist an allen "Avengers"-Filmen beteiligt war. Marvel-Boss Kevin Feige tritt als Produzent in Erscheinung.   

"What if…?" ist seit 11. August auf Disney+ verfügbar. Neue Folgen erscheinen im Wochen-Takt. Wann eine zweite Staffel starten wird, ist bisher unbekannt.

Diese Marvel-Filme erwarten uns 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.