Paris, je t'aime

 F/CH/D/Liechtenstein 2006
Romanze 06.04.2007 120 min.
7.30
Paris, je t'aime

In die Bars und Cafés, unter den Eiffelturm, sogar in die U-Bahnschächte tief unter den Straßen von Paris entführen Filmminiaturen in Sachen Liebe..

18 Film-Miniaturen aus einer ganz besonderen Stadt. 21 Meisterregisseure aus aller Welt erzählen ihre ganz eigenen, sehr persönlichen Geschichten aus und über Paris, allesamt um das ewige Thema der Liebe kreisend: Mutterliebe, junge Liebe, unerwartete Liebe, Liebe auf den zweiten Blick, vergangene Liebe, unerwiderte Liebe, grausame Liebe... Gedreht in 18 Pariser Arrondissements fügen sich die einzelnen Episoden zu einem Gesamtkunstwerk voller Dramatik, Lust und Leidenschaft zusammen. Da fragt sich ein Mann gerade, warum er nicht die Liebe fürs Leben findet, als sie ihm plötzlich buchstäblich vor die Füße fällt. In einer Metro-Station wird ein ahnungsloser amerikanischer Tourist in die eifersüchtigen Spielchen eines schrägen Paares verwickelt. Ein alterndes Ehepaar versucht, sein brachliegendes Sexleben aufzupeppen. Auf dem Friedhof Père Lachaise erwacht Oscar Wilde zum Leben und bewahrt einen Mann davor, den Fehler seines Lebens zu begehen. Ein geschiedenes Paar ergeht sich im Bistro in Sarkasmen, unterdessen wird ein blinder junger Mann von seiner Freundin verlassen. Und dann streunen auch noch Kiffer, Vampire und chinesische Hairstylistinnen durch die Stadt...

Details

Steve Buscemi, Fanny Ardant, Gérard Dépardieu, Nick Nolte, Natalie Portman, Juliette Binoche, Gena Rowlands u.a.
Tom Tykwer, Ethan & Joel Coen, Wes Craven u.a.
Antoine Ouvrier
Senator

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • super
    eines muss man den franzosen lassen, sie wissen wie man gute filme macht bzw produziert. paris, je t'aime ist eine tolle mischung aus verschiedensten kurzgeschichten, geschrieben von großen filmpersönlichkeiten wie zb.: wes craven oder gerard depardieu.
    mit zunehmender dauer schafft es der film, einen bestimmten eindruck zu hinterlassen. ein bild von paris welches den meisten wahrscheinlich nur durch etliche klischees bekannt ist, wird in diesem film durch persönliche schicksale, eindrücke und erlebnisse dargestellt.
    wer fan von großen namen ist, kann sich in diesem film ausserdem auch auf viele bekannte gesichter freuen, natalie portman und "frodo" elijah wood sind nur 2 davon.
    wer sich diesem film hingibt und diesen auf sich wirken lässt, wird in diesem film eine lachende, traurige und nachdenkliche gefühlslage durchleben.
    insgesamt schafft es der film einfach 16 individuelle geschichten gekonnt unter einer haube bzw. einem thema zu vereinen.
    5 von 5 sternen!

    mfg

  • wun-der-nett
    supernette short movies. komisch bis skurril bis tragisch.
    das sollte es von jeder stadt geben...


  • ganz liebe kurzgeschichten, die zeigen, das sich in allem, was man in paris erlebt, romatik finden läßt...sei es weil wir es so wollen oder weil es die atmosphäre bzw. wirkung der stadt einfach nicht anders erlaubt :)