Ana Girardot

Ein Mann, der sich einst von seiner Familie gelöst, um frei zu sein,kehrt nach vielen Jahren auf das Weingut in der französischen Bourgogne zurück, denn dort liegt sein Vater im Sterben und will ihn ein letztes Mal sehen.

Le salaire de la peur

— Le salaire de la peur

In der Nähe eines Flüchtlingslagers in einer afrikanischen Wüste gerät eine Ölquelle in Brand. Weil die Flammen bald nicht mehr zu kontrollieren sind, droht eine Katastrophe, die nur noch durch eine gezielt gesetzte troglyzerin-Druckwelle abgewendet werden kann. Die Betreibergesellschaft heuert in Windeseile vier Abenteurer an, die den hochempfindlichen Sprengstoff 800 Kilometer weit über holprige Pisten mit zwei Lastwagen bis zu seinem Bestimmungsort transportieren sollen. Dafür haben die Spezialisten allerdings nur zwanzig Stunden Zeit und ihr gefahrvoller Weg führt sie durch Rebellengebiete und Minenfelder.

Um sich für ihr neues Buch inspirieren zu lassen, beschließt Emma (Ana Girardot), sich als Prostituierte in einem Bordell in Berlin anstellen zu lassen.

Claude François wird im Jahre 1939 in Ägypten als Sohn italienisch-französischer Auswanderer geboren. Bereits in jungen Jahren interessiert sich „Cloclo“ sehr stark für Musik und nach seinem Umzug an die Côte d’Azur 1956 kann er diese Leidenschaft auch zu seinem Beruf machen. Doch die ersten Jahre als Chansonsänger sind schwer und Claude wird zahlreiche Rückschläge einstecken müssen, bevor er mit seinem Millionenhit „Comme d’habitude“ Weltruhm erlangt. Regisseur Florent-Emilio Siri erzählt die Geschichte des französischen Chansonniers. François zählte in den 60er Jahren zu den berühmtesten Musikern seines Landes und erlangte Weltruhm durch das Stück "Comme d'Habitude", das anschließend von Frank Sinatra ins Englische übersetzt und in "My Way" umbenannt wurde. Obwohl sein Leben viel zu früh ein tragisches Ende fand, ist seine Musik bis heute unvergessen!

Der kanadische Surfer Nick möchte mit seinem Brett die Strände Kolumbiens erkunden. Als er auf die einheimische Maria trifft, verliebt er sich sofort in das wunderschöne Mädchen. Bald erfährt Nick jedoch, dass Marias Onkel der berühmt-berüchtigte Drogenbaron Pablo Escobar ist.

Mit 37 befinden sich die meisten Tennissportler am Ende ihrer Karriere, vor allem, wenn sie durch mehrere Verletzungen zusätzlich geschwächt sind. Doch bei Thomas (Alex Lutz) ist das nicht so. Trotz der Warnungen seiner Frau Eve (Ana Girardot) und seiner Mutter Judith (Kristin Scott Thomas) spielt er unermüdlich weiter. Das Roland-Garros-Turnier rückt immer näher und das neue Wunderkind des Tennis', der erst 17-jährige Damien (Jürgen Briand), ist auch dabei. Das spornt Thomas zusätzlich an. Thomas galt einst auch als große Hoffnung des Tennissports und solange der letzte Satz nicht gespielt ist, ist für ihn noch alles möglich...

Ein erfolgloser Schriftsteller stößt bei einem Umzug auf ein vergessenes Manuskript, von dessen Herkunft er keine Ahnung hat. Er beschließt, das Buch unter seinem Namen zu veröffentlichen. Das Werk wird überraschenderweise zu einem Bestseller. Doch damit beginnt für ihn erst ein wahrer Albtraum...

Auf der Flucht vor einer schmerzhaften Vergangenheit beginnt Chloé mit ihrem achtjährigen Sohn Jules ein neues Leben als Lehrerin in der Region Morvan. Sie wird von den Bewohnern größtenteils freundlich empfangen und es knistert mit Mathieu, dem geheimnisvollen Dorfarzt. Doch schreckliche Ereignisse stören die Ruhe der abgelegenen Gemeinde: Ein Kind ist verschwunden und eine wilde Bestie reißt das Vieh. Jules befindet sich in Alarmbereitschaft, er spürt, dass etwas nachts ums Haus herumschleicht. Dann steht plötzlich eine furchterregende Kreatur in seinem Zimmer…

In einem kleinen alpinen Bergdorf in Frankreich kehren vor Jahren verstorbene Menschen nach Hause zurück. Optisch unverändert und ohne Erinnerung an ihren Tod fordern die Rückkehrer ihren Platz in der Welt der Lebenden ein. Doch ihr Erscheinen ist zugleich Vorbote schrecklicher Ereignisse, als eine grausame Mordserie die Gemeinschaft erschüttert.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat