Andy Luotto

Mein Name ist Somebody

— La Chiamavano Maryam

In diesem Roadmovie ist der Star des Italowesterns Terence Hill als „Easy Rider“ Thomas zu sehen, der die Einsamkeit der Wüste sucht. Auf seiner Reise kommt er durch Zufall der jungen Frau Lucia zu Hilfe, die in die Hände zweier Verbrecher geraten ist. Doch nach der Rettung ist es mit der von Thomas ersehnten Einsamkeit vorbei, denn die junge Frau weigert sich, alleine zurückzubleiben. Trotz der ganzen Umstände und Schwierigkeiten, die Lucia verursacht, erkennt Thomas etwas Entscheidendes: Die Erfüllung des Lebens, die er sucht, findet er nicht in der Einsamkeit der Wüste. Es sind Lucias Mut und Freigeist, die ihn inspirieren ...

Terence Hill spielt den schlagkräftigen Dorfgeistigen, der auch nicht vor Rollerskates zurückschreckt und damit dem konservativen Peppone das Leben schwer macht - eine echte Hassliebe.

Der alte Schreiner Gepetto sehnt sich nach einer Familie und schnitzt sich aus einem sprechenden Stück Holz einen kleinen Sohn, den er Pinocchio tauft. Der entwickelt im Nu ein munteres Eigenleben, pfeift auf Autoritäten, uns stürzt sich Hals über Kopf hinaus in die Welt und ins Abenteuer. Dabei begegnet er unheimlichen Gestalten, fällt unter Gauner und kriminelle Marketender, und verliebt sich in ein Mädchen mit blauem Haar. Unterdessen sucht ihn verzweifelt der alte Gepetto. Als ihn ein Fisch verschluckt, gibt es ein überraschendes Wiedersehen.

Grunz - Schmatz - Grunz!

— Grunt! - La clava è uguale per tutti

Irgendwo auf unserem hübschen Planeten tummelte sich vor 18000 Jahren des Urvölkchen der ROCKOS mit ihrem Häuptling NUK. Ihre Nachbarn, die OMOS, warme und musische Leute - eine zierliche Männergesellschaft - standen den rauen ROCKOS mehr misstrauisch gegenüber. Dann gab es noch die BARBOS, ein fast freidliches Miteinander, von einigen freundschaftlichen Keulenschlägen einmal abgesehen - bis eines Tages das geheimnisvolle Riesenei entdeckt wurde...

Grunz - Schmatz - Grunz!

— Grunt! - La clava è uguale per tutti

Irgendwo auf unserem hübschen Planeten tummelte sich vor 18000 Jahren des Urvölkchen der ROCKOS mit ihrem Häuptling NUK. Ihre Nachbarn, die OMOS, warme und musische Leute - eine zierliche Männergesellschaft - standen den rauen ROCKOS mehr misstrauisch gegenüber. Dann gab es noch die BARBOS, ein fast freidliches Miteinander, von einigen freundschaftlichen Keulenschlägen einmal abgesehen - bis eines Tages das geheimnisvolle Riesenei entdeckt wurde...

Grunz - Schmatz - Grunz!

— Grunt! - La clava è uguale per tutti

Irgendwo auf unserem hübschen Planeten tummelte sich vor 18000 Jahren des Urvölkchen der ROCKOS mit ihrem Häuptling NUK. Ihre Nachbarn, die OMOS, warme und musische Leute - eine zierliche Männergesellschaft - standen den rauen ROCKOS mehr misstrauisch gegenüber. Dann gab es noch die BARBOS, ein fast freidliches Miteinander, von einigen freundschaftlichen Keulenschlägen einmal abgesehen - bis eines Tages das geheimnisvolle Riesenei entdeckt wurde...