Chris Roberts

Sunshine Reggae auf Ibiza

— Sunshine Reggae auf Ibiza

Wie kommt's, daß Karl, ein braver - noch dazu ostfriesischer - Bauer total ausflippt, seine Melkmaschine versetzt und nach Ibiza fliegt?! Kaum angekommen, platzt das ostfriesische Schlitzohr in eine irre Clique junger Swinger: Franz - der Sunny-Boy, Slowly - der Möchtegern-Anmacher, Barbara - die junge Knospe, Linda Lu - das Schlagersternchen

In Hamburg ist der Generaldirekter der Merkur-Versicherung voll des Lobes für seinen umsatzstärksten Vertreter Harry Weber. Als Belohnung für dessen Dienste erfüllt er ihm einen Herzenswunsch, einen Flugschein. Selbstverständlich befindet Sich die Flugschule in einer idyllischen Kleinstadt, die von der Versicherungsgesellschaft noch nicht erschlossen wurde. Leiter des dort angesiedelten Bergen-Gymnasiums ist Oskar Weber, Harrys Zwillingsbruder, den er vor 20 Jahren aus den Augen verloren hat. Harry wird nun von jedermann für den sittenstrengen Studiendirektor gehalten, und wer würde diesen wiederum den guten Rat abschlagen, bei Merkur einen Vertrag zu unterschreiben. Bis sich die beiden Brüder endlich Auge in Auge gegenüberstehen, lösen sie die verwirrendsten Situationen aus, die in einer Ehrenrunde mit anschließender Bruchlandung ein vergnügliches Happy-End finden.

Hochwürden drückt ein Auge zu

— Hochwürden drückt ein Auge zu

Der wirtschaftlich angeschlagene Dampferkapitän Jansen steht kurz vor dem Ruin; mit seinem veralteten Schiff ist er kaum noch in der Lage die Fahrpläne einzuhalten. Als sich dann auch noch der schmierige Fuhrunternehmer Springer im Ort ansiedelt, ist der Bankrott Jansens kaum noch zu verhindern. Doch der alte Kapitän hat noch zwei Asse im Ärmel: Zum einen ist seine Tochter der neue Schwarm von Springers Sohn, zum anderen ist der gewitzte, ortsansässige Pfarrer auf der Seite Jansens. Im Kampf um die Kunden sind sich beide Parteien für keine Untat zu schade. Den Höhepunkt der Rivalität bildet ein Wettrennen, das die Entscheidung bringen soll.

Franz Gmeiner, Betreiber der Pension "Gipfelblick", will seinen Heimatort Reith in Tirol attraktiver für Touristen machen und träumt deshalb von einer großen Seilbahn. Mit den Planungen hat er bereits den Architekten Peter Berger beauftragt, allerdings fehlt noch das nötige Kapital. Die Lösung könnte eine Heirat zwischen Gmeiners Tochter Rosi und dem reichen Hoteliers-Neffen und Playboy Bibi sein. Doch Rosi hat ganz andere Pläne und auch Bibis Tante Barbara Moser vom Hotel "Klosterbräu" weigert sich, die Seilbahn-Pläne zu unterstützen. Als dann auch noch herauskommt, dass Rosi nicht Franz Gmeiners Tochter ist und ein unehelicher Sohn aus München auftaucht, ist das Chaos perfekt.

Tante Trude aus Buxtehude

— Tante Trude aus Buxtehude

Um die finanzielle Situation von Rudi, Moritz, Karin und Gerda war es bisher nicht sonderlich gut bestellt. Doch das soll sich bald ändern. Tante Trude aus Buxtehude hat ihrer Nichte Gerda ein Vermögen von einer Million D-Mark in einem Schließfach der Länderbank Salzburg hinterlegt. An ihrem 21. Geburtstag kann Gerda das Erbe antreten. Als der große Tag naht, wird ein riesiger Schrankkoffer geliefert. Doch mit dem öffnen des Deckels verpufft der Traum vom Leben im Luxus. Anstatt der erwarteten Geldscheine blicken die vier auf zehn gleiche Kleider. Zu spät erfahren sie, dass in einem der altmodischen Fummel der Schlüssel zum Reichtum eingenäht sein soll. Fatalerweise hat Moritz diese bereits an eine Boutique verkauft. Neuer Aufenthaltsort der wertvollen Ware ist Kitzbühl. Also nichts wie hinterher, bevor Tantes Kollektion erneut den Besitzer wechselt.

Immer Ärger mit Hochwürden

— Immer Ärger mit Hochwürden

Eine kleine Insel, beschaulich eingebettet im schönen Wörthersee, wird vom Gemeinderat zum Verkauf angeboten. Hochwürden Himmelreich sieht schon ein neues Waisenhaus vor sich, während Unternehmer Springer einem feudalen Freizeitpark den Vorzug geben würde...

Meine Tochter - Deine Tochter

— Meine Tochter - Deine Tochter

Schuldiener Oskar Sommer hat seiner in Amerika lebenden Tochter Lill stets vorgegaukelt, er sei Lehrer. Als sie ihren Besuch daheim ankündigt, ist guter Rat teuer. Retter in der Not: Ein Studienrat und Namensvetter der mit Oskar die Rolle tauscht. Ein Film nach dem Motto: Zwischen zwei schlechte Gags passt immer noch ein Song von Chris Roberts.

Die Erde im Jahr 2654. Die Konföderation steckt in einem erbarmungslos geführten Krieg mit der grausamen, blutrünstigen Rasse der Kilrathi.