Christiane Rücker

In Hamburg ist der Generaldirekter der Merkur-Versicherung voll des Lobes für seinen umsatzstärksten Vertreter Harry Weber. Als Belohnung für dessen Dienste erfüllt er ihm einen Herzenswunsch, einen Flugschein. Selbstverständlich befindet Sich die Flugschule in einer idyllischen Kleinstadt, die von der Versicherungsgesellschaft noch nicht erschlossen wurde. Leiter des dort angesiedelten Bergen-Gymnasiums ist Oskar Weber, Harrys Zwillingsbruder, den er vor 20 Jahren aus den Augen verloren hat. Harry wird nun von jedermann für den sittenstrengen Studiendirektor gehalten, und wer würde diesen wiederum den guten Rat abschlagen, bei Merkur einen Vertrag zu unterschreiben. Bis sich die beiden Brüder endlich Auge in Auge gegenüberstehen, lösen sie die verwirrendsten Situationen aus, die in einer Ehrenrunde mit anschließender Bruchlandung ein vergnügliches Happy-End finden.

Tiger - Frühling in Wien

— Tiger - Frühling in Wien

Ein gealterter "Tarzan"-Darsteller muss erkennen, dass sich sein Mythos überlebt hat. Gemeinsam mit seinem Schicksalsgefährten Philip, einem amerikanischen Detektiv, macht er sich auf in eine neue Zukunft.

Wenn jeder Tag ein Sonntag wär'...

— Wenn jeder Tag ein Sonntag wär'...

Dr. Karl Maria Wegner, Besitzer einer Reisebüro-Kette, organisiert unermüdlich Jahr für Jahr für tausende erlebnis- und sonnenhungriger Mitbürger den wohlverdienten Urlaub. Sich selbst hält er allerdings für so unentbehrlich, daß er seit 20 Jahren keinen Urlaub mehr gemacht hat. Endlich ist es soweit: Das lang Versäumte soll nachgeholt werden. Doch die Familie hat sich zu früh gefreut. Nicht Spanien ist das ersehnte Urlaubsziel, sondern das "Schloßhotel" am Wörthersee. Doktor Wegner nimmt die Gelegenheit beim Schopfe und verbindet seine Erholungsfahrt mit einer heimlichen Inspektion eines seiner Hotels.

Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut

— Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut

Um die Hutfabrik ihres Vaters vor dem Ruin zu bewahren, hat Tochter Evelyn eine Idee: Sie will Tiroler Hüte auf den deutschen Markt bringen. Bei einem Volksfest sollen Schönheitsköniginnen den neuen Modeartikel vorführen. Der Tiroler Bevölkerung geht das zu weit.

Im Jahr 1801 wird Graf Regula wegen Mord an zwölf Jungfrauen gevierteilt. Jahre später reisen Baronesse Lilian von Brabant, die ein Erbe antreten soll, und Anwalt Roger von Marienburg ins Sandertal zum Schloss des Grafen. Der wird von seinem Diener wieder zum Leben erweckt und braucht das Blut der jungfräulichen Baronesse, um ewiges Leben zu erlangen. Roger, Nachfahr des Richters, der Regula verurteilte, wird in der Folterkammer unter ein riesiges Pendel gelegt. Mit Hilfe eines Kreuzes kann sich Roger befreien, Lilian retten und Regula vernichten.