Claudia Pandolfi

Ein Sohn besucht seine todkranke Mutter, die einst einen Schönheitswettbewerb gewonnen hat und noch immer vor Lebenfreude überströmt. Er beginnt, die Vergangenheit mit anderen Augen zu sehen.

Mein Bruder, Meine Schwester

— Mio fratello, mia sorella

Als ihr Vater stirbt, ist für Tesla klar, dass sie die Wohnung in Rom erben wird, in der sie ohnehin schon mit ihren beiden Kindern lebt. Doch das Testament offenbart eine Überraschung. Es zwingt sie, sich die Wohnung mit ihrem Bruder Nik, den sie seit 20 Jahren nicht mehr gesehen hat, zu teilen. Die gegensätzlichen Geschwister müssen sich arrangieren und ihre bisherigen Differenzen überwinden. Denn sie müssen nun eine Familie werden, um mit all ihren Problemen, die auch mit Teslas Kinder zusammenhängen, fertig zu werden und sich nicht gegenseitig an die Gurgel zu gehen.

Zwei Mädchen aus einer reichen Gegend Roms haben ihre Familie und Klassenkameraden satt. Sie fühlen sich zur Unterwelt der Stadt hingezogen und beginnen ein Doppelleben.