Cliff Gorman

Choreograf und Tänzer Joe Gideon drogenabhängig und einsam läßt sein Leben an sich vorbeiziehen und flirtet nebenbei mit dem Tod in Gestalt einer geheimnisvollen Frau.

Der Workaholic Joe Gideon lebt seinen Traum: Als Choreograph feiert er am Broadway große Erfolge. Dafür opfert er all seine Zeit den Proben der Shows und seinen Tänzern. Zerrissen zwischen seiner Tochter Michelle, seiner Geliebten Kate und vielen Affären, steigert sich Joe in die Vorbereitungen eines neuen Stücks hinein. Zunehmende Schwächeanfälle ignorierend, rotiert er mithilfe von Medikamenten und eisernem Willen pausenlos weiter - bis ihn kurz vor der Premiere ein Herzinfarkt ans Krankenbett fesselt. Doch selbst im Kampf gegen den Tod ist Joe von seinen Inszenierungen wie besessen.

Bei seinen Versuchen, ins Boxgeschäft einzusteigen, macht Winkeladvokat und Verlierer Harry Fabian (Robert De Noro) sich mächtige Leute zu Feinden. Remake des gleichnamigen Film-Noir von 1950

Ghost Dog - Der Weg des Samurai

— Ghost Dog: The Way of the Samurai

Ghost Dog lebt über der Welt – in einer selbstgebauten Hütte neben einem Taubenschlag auf dem Dach eines verlassenen Gebäudes. Er ist ein professioneller Killer und durchwandert, lautlos und ungesehen, die Stadt – wird eins mit der Nacht. Sein Leitfaden ist ein alter Verhaltenskodex der japanischen Kriegerkaste – der Samurai. Als sein Leben auf dramatische Weise von einer zerrütteten Mafiafamilie bedroht wird, die gelegentlich seine Dienste in Anspruch nimmt, reagiert er streng nach dem Kodex – dem Weg des Samurai ...