Franco Fabrizi

Gemeinsam mit seinen Partnern Roberto und Picasso lebt der alternde Augusto von Betrügereien, ohne jemals Regungen seines Gewissens ausgesetzt gewesen zu sein. Doch nach einer zufälligen Begegnung mit seiner Tochter, die er lange nicht gesehen hat und die mittlerweile zur jungen Frau herangewachsen ist, beginnt er, sich Gedanken zu machen. Als er mit neuen Komplizen ein gelähmtes Mädchen betrügen will, streubt sich sein Gewissen und er verschont sie. Seine Mittäter haben für solche Skrupel jedoch keinerlei Verständnis...

Er ist aus der Hölle ausgebüxt und hat es sich in der dicken Friseuse Giuditta bequem gemacht: ein kleiner Teufel, dem es in der Hölle zu langweilig geworden ist. Pater Maurice wird gerufen, um Giuditta von dem Plagegeist zu befreien und hat ihn fortan selbst am Hals.

In der Komödie, die auch unter dem Titel "Der kleine Sausewind" bekannt wurde, zieht Choleriker Louis de Funès wieder alle Register seines speziellen Humors.

Die Nächte der Cabiria

— Le notti di Cabiria

Obwohl die Straßenprostituierte Cabiria immer wieder auf die falschen Männer reinfällt, von ihnen belogen und betrogen wird, verliert sie nicht ihren unerschütterlichen Glauben an die wahre Liebe. Immer wieder vertraut sie in neue Männer, nur um wieder ausgenutzt zu werden. Nachdem sie ein weiteres enttäuschendes Erlebnis mit dem Filmstar Alberto Lazarri hatte, verschlägt es die gutherzige Cabiria in eine Varieteshow. Dort lässt sie sich von einem Hypnotiseur in Trance versetzten und erzählt dem Publikum von ihren romantischen Hoffnungen und ihrer gutgläubigen Offenheit. Im Publikum beobachtet sie unter anderem der charmante Oscar, der Cabiria becircen kann. Trotz ihrer negativen Erfahrungen wagt sie mit Giorgio einen weiteren Versuch…

Ein deutscher Professor soll auf Ceylon einen verschütteten, unterirdischen Tempel ausfindig machen. Während der Ausgrabungen sieht er sich einer Reihe von Intrigen und Gaunereien ausgesetzt, findet aber in dem Draufgänger Larry Stone einen Verbündeten...

Der überdrehte und tyrannische Balduin managt eine berühmte Balletttruppe, deren zwölf Tänzerinnen als echte Attraktion gelten. Während ihrer Tournee wacht Balduin über das Training, die Disziplin und vor allem die Moral seiner Mädchen, weshalb er sich das Vertreiben von Verehrern und Milliardären auf Brautschau zu seiner vorrangigen Aufgabe gemacht hat. Diese zwingt ihn zu strategischen Kraftakten und raffinierten Tricks, die ihn bisweilen an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringen.

Franco Fabrizi | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat