Giorgio Stegani

Robert Perkins fungiert als rechte Hand eines Rauschgiftsyndikats. In seinem Auftrag geschehen Vertrieb, Verkauf und - wenn es sein muss - auch Mord. Um nicht länger abhängig oder austauschbar zu sein, will er den Plan umsetzen, sich endlich selbstständig zu machen. Zu diesem Zweck bringt er eine millionenschwere Sendung Heroin an sich. Um dabei nicht aufzufliegen sichert er sich ab, damit im Zweifelsfall andere Personen belangt werden können. So seine eigene Schwester Margaret, seine Geliebte Susan und die Handelsagentin Claudia Laudon. Perkins engagiert die beiden Flieger Ted Barnekow und Larry McLean, die die gestohlene Ware ohne Aufsehen, außerdem ohne ihr Wissen, nach Saigon schmuggeln sollen. Doch der Plan geht nicht auf, sodass der Chef im Hintergrund nach Vergeltung sinnt...