Johannes Fabrick

Unsichtbare Jahre

— Unsichtbare Jahre

An der rebellischen Frankfurter Uni der 1970er-Jahre taucht die VWL-Studentin Bea Kanter in die linke Szene ein und findet so Auswege aus dem Spießer-Milieu: WG, Protest, Rebellion, schließlich Sozialismus- und DDR-Idealisierung. Die geht so weit, dass sie sich vom Ministerium für Staatssicherheit der DDR als Agentin anwerben lässt. Bea erfüllt alle in sie gesetzten Erwartungen und macht Karriere im Auswärtigen Amt. Mit dem Fall der Mauer fällt aber auch ihre jahrelange Tarnung ?

Ein langer Abschied

— Ein langer Abschied

Die zehnjährige Rebecca erkrankt an Leukämie. Ihr Leiden belastet auch die Ehe der Eltern. Ralph hat sich mit Ellen bereits so heillos zerstritten, dass er sich in eine Affäre flüchtet. Als Rebecca einen herben Rückschlag erleidet, fasst die verzweifelte Mutter einen Plan: Sie will ein Baby, dessen Nabelschnur Stammzellen für die Rettung ihrer Tochter liefern soll …

Der Polizist, der Mord und das Kind

— Der Polizist, der Mord und das Kind

Der Fall des elfjährigen Alex, der Zeuge wurde, wie sein Vater seine Mutter ermordete, verändert das Leben des Polizeibeamten Carlos Benede.

Der letzte schöne Tag

— Der letzte schöne Tag

Es ist das letzte Mal, dass sie Sybilles Stimme hören, doch das können Lars Langhoff und die beiden Kinder Maike und Piet nicht ahnen. Für sie ist es jeweils nur ein ganz normales Telefonat. Und so reagiert die zwölfjährige Maike mit gewohnt pubertärem Trotz auf den Anruf ihrer Mutter. Auch Lars und der sechsjährige Piet sind nicht ganz bei der Sache, als sie mit Sybille telefonieren. Später werden sie ein schlechtes Gewissen haben, doch was geschehen ist, ist nicht mehr rückgängig zu machen.

Winterherz: Tod in einer kalten Nacht

— Winterherz: Tod in einer kalten Nacht

Nach einem Discobesuch wird der 17-jährige Finn von dem angehenden Richter Maxim Vollert angefahren. Er lässt den scheinbar Unverletzten zurück, der seinen inneren Verletzungen erliegt. Finns Bruder Mike, der sich Vorwürfe macht, dass er den sturzbetrunkenen Finn alleine nach Hause hat gehen lassen, trifft an Finns Grab Sylvie Vollert, die in der Unglücksnacht neben ihrem Mann im Wagen saß. Zwischen Mike und Sylvie entspinnt sich eine leidenschaftliche Beziehung. Sehr bald ahnt Mike, dass Sylvie am Tod seines Bruders beteiligt war. Als Mike seinen Eltern von dem sich erhärtenden Verdacht gegen die Vollerts erzählt und seine Mutter auch noch von der Liaison zwischen Mike und Sylvie erfährt, bricht für sie eine Welt zusammen.

Du bist nicht allein

— Du bist nicht allein

Als Eva am Tag ihrer Scheidung in ihr Haus zurückkehrt, findet sie einen Strauß roter Rosen vor der Tür. Beigefügt ist die Notiz: "Du bist nicht allein." Der Absender ist anonym. Dann begegnet sie zufällig ihrer ersten großen Liebe Tom. Nach kurzer Unterhaltung bittet dieser sie um ein Abendessen. Am nächsten Tag entdeckt sie ein Kuvert mit anzüglichen Fotos auf ihrer Terrasse. Eva ist sich sicher: Sie wird gestalkt. Aber von wem?

Bevor sie begreift, dass sie die Fähigkeit besitzt, anderen dazu zu verhelfen, sich selbst zu erkennen, muss Sophie selbst ihr wahres Ich entdecken.

Kleine Ziege, sturer Bock

— Kleine Ziege, sturer Bock

Kleine Ziege, sturer Bock – das umschreibt Jakob (Wotan Wilke Möhring) und seine frisch entdeckte 12-jährige Tochter Mai (Sofia Bolotina) ganz gut.