Joseph Dalman

Ein alter Fluch besagt, dass alle Frauen der Gutsherren auf Tannhof bei der Geburt ihres ersten Kindes sterben, doch dem Sohn des derzeitigen Gutsherren gelingt es, den Fluch zu brechen.

Auf der Alm, da gibt's koa Sünd! Von wegen: In einem, kleinen bayerischen Dorf geht es dermaßen rund, dass der entsetzte Gemeindepfarrer den Ort kurzerhand zum ¿sündigen Dorf" erklärt.

Der Kampf mit dem Drachen

— Der Kampf mit dem Drachen

Gräfin von Drachenstein, Inhaberin der traditionellen Drachensteinschen Schlossbrauerei, in der seit 300 Jahren das berühmte Drachenbräu hergestellt wird, weigert sich hartnäckig, einem Zusammenschluss der Drachen- mit der Sonnenbrauerei zuzustimmen. Trude, die Nichte, und Fritz, der Sohn des Leiters der Sonnenbrauerei, versuchen vergeblich, Bachmeier, den Bräumeister der Drachenbrauerei, abzuwerben. Aber dann verliebt Trude sich in Bachmeier, und Fritz in Komtesse Helene, die Nichte der Gräfin von Drachenstein. Und so kommt es doch noch zu einem Zusammenschluss der Familienunternehmen.

Der Jäger von Fall

— Der Jäger von Fall

Im ersten dämmernden Licht des werdenden Tages liegt der Bergbauernhof dicht am Walde. Nichts regt sich weit und breit. Da löst sich aus dem Wald eine Gestalt, läuft rasch zum Hof. Ein rascher Griff, die Jagdflinte ist in der Dachrinne versteckt. Ein Sprung zum Fenstersims – wie eine Katze schleicht der Obermeier- Martl in seine Kammer. Niemand hat ihn gesehen. Gleichzeitig geht die Glocke beim Doktor Rauch. Der Jagdgehilfe Hias steht draußen. „Herr Doktor, Sie müssen mich verbinden. Ich bin angeschossen!" Von wem, weiß er nicht.

Der Edelweißkönig

— Der Edelweißkönig

Der Finkenhofbauer Jörg, seine Schwester Hannerl und ihr Bruder Ferdl halten eng zusammen. Hannerl hat ein Verhältnis mit dem jungen Grafen Ludwig Tannenhofen. Der meint es allerdings nicht allzu ernst mit ihr, und als er das Interesse des jungen Forstgehilfen Gidi an Hannerl bemerkt, zieht er sich leichten Herzens zurück. Hannerl will sich daraufhin das Leben nehmen. Ihr Bruder Ferdl geht wutentbrannt zu dem Grafen, und nach einem erregten Handgemenge glaubt er ihn getötet zu haben. Ferdl wird zuerst von Jörg versteckt, flieht dann in die Berge, wird von der Grenzpolizei gejagt und stürzt in eine tiefe Schlucht. Es stellt sich heraus, dass sowohl Ferdl als auch der Graf noch leben, und zum glücklichen Ende kann Ferdl seine Geliebte heiraten, und Hannerl gibt Gidi das Jawort.

Der laufende Berg

— Der laufende Berg

Eine Naturkatastrophe vereint eine Dorfgemeinde. Diese hält im Kampf gegen sie zusammen. Vergessen sind Konflikte, Eifersucht und Misstrauen.

Die blonde Christl

— Die blonde Christl

Der junge Geigenbauergeselle Hans lernt Christel kennen und lieben. Doch er muss für ein Jahr nach Mailand gehen. Vor seiner Abreise verloben sich die beiden. Christls Mutter, die gegen die Verbindung ist, fängt Hans Briefe aus Italien ab.

Fredericus Rex will Ostpreußen nach Ende des Siebenjährigen Krieges 1770 mit entlassenen Soldaten besiedeln und kultivieren. Auf höchste Order wird ein Berliner Hoffräulein Schragg in die masurischen Wälder geschickt.

Inkognito unternimmt Fürst Heinz von Ettlingen mit seinem Diener Martin einen Jagdausflug. Im Wald macht er die Bekanntschaft der jungen Lo Petri, die nach dem Tod ihres Vaters allein in der Siebenhütte wohnt. Als von Ettlingen sie unter falschem Namen besucht, kommen sich beide schnell näher. Doch der jähzornige Toni Mazeger beansprucht Lo für sich, während Diener Martin seinen Herrn wieder mit dessen ehemaliger Geliebten Edith von Prankha zusammenbringen will. Die Ereignisse überstürzen sich, als Toni im Forst ein Feuer legt. Toni selbst kommt in den Flammen um, doch von Ettlingen kann Lo im letzten Moment retten.

In Oberstdorf im schönen Walsertal ist die Welt noch in Ordnung. Doch die Reaktion der Dorfbewohner auf die Ankunft von Zigeunern ist alles andere als herzlich...

Joseph Dalman | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat