Karin Düwel

So liebevoll betreut zu werden - welcher Mann wünschte sich das nicht? Bernd Vogel richtet seine ganze Hoffnung auf Renate, die attraktive Tänzerin, obwohl er sich eigentlich über die Fürsorge seiner treuen Freundin Berta nicht beklagen kann. Der freundliche Mann mit dem großen Herzen gerät in manche Auseinandersetzung.Nicht zuletzt deshalb, weil er seine halbwüchsige Tochter mit väterlicher Eifersucht verfolgt. Trotzdem findet er schließlich das ihm zustehende Glück.

Major Leska der sich als Truppenoffizier bei einem Panzerbataillon in komplizierten Manövern ausgezeichnet bewährt hat, soll Ausbilder werden. Er sieht dies als Herausforderung und freut sich auf die neue Aufgabe. Dann fällt die Entscheidung aber zugunsten seines Freundes Hans Helbig der gerade die Militärakademie mit Auszeichnung absolviert hat und einst Leskas Untergebener war. Der zwischen Leska und Hans ausbrechende Konflikt belastet die Zusammenarbeit und stellt ihre Freundschaft auf eine harte Probe. Bei einem wichtigen Manöver müssen sie sich bewähren.

Rentner Otto Panke aus dem Vorderhaus wird von einigen Leuten aus seinem Umfeld mit kritischen Augen betrachtet. “Je oller, je doller”, sagen sie, weil man ihn oft mit der jungen Manuela aus dem Hinterhaus zusammen sieht. Doch Otto schätzt seine offensichtliche Sympathie für die junge Frau als “Seelenverwandtschaft” ein. Und das scheint den Kern des Ganzen zu treffen, weil man beiden ein überdimensionales Maß an Phantasie bescheinigen muss. Manuela wird aus diesem Grund auch oftmals als “Spinnefix” betitelt, und sowohl Otto als auch Manuela geraten dadurch in heikle Situationen. Am Ende aber gibt es für die hübsche Manuela in Bezug auf ihre Männerbekanntschaften ein Happyend - und das an einem schönen Sonntag kurz vor Weihnachten.

Oben geblieben ist noch keiner

— Oben geblieben ist noch keiner

Willi Zubrodt wird von seiner Abteilung zu einem Fallschirmspringerlehrgang bei der GST delegiert. Da er es mit der Disziplin nicht so genau nimmt, keinen Respekt vor den Ausbildern hat und sich nicht ins Kollektiv einordnet, versuchen die Ausbilder ihn vorzuführen und so seinen Rauswurf aus dem Lehrgang zu forcieren. Die Versuche, ihm in Theorie und Körperkondition Lücken nachzuweisen, misslingen allerdings gründlich. Zubrodt gelingt es jedes Mal den Spieß umzudrehen.

Ein Jugendfilm, der mögliche Bruchlinien zwischen den Generationen deutlich formuliert.

Liebes Spiel

— Liebes Spiel

Der Zivi Morten arbeitet als Rettungssanitäter in Leipzig. Nach einer aufreibenden Nacht im Einsatz lernt er auf dem Nachhauseweg die attraktive Übersetzerin Theresa kennen. Morten, der in einem Wohnwagen lebt und fortwährend versucht, sich gegen seinen dominanten Vater durchzusetzen, verliebt sich in die enigmatische Frau. Doch Theresa hat ein Geheimnis: Sie ist spielsüchtig. Und diese Sucht droht die junge Liebe der beiden zu zerstören.

Carola Huflattich geht in die 4. Klasse. Sie ist nicht das, was man sich unter einem artigen Mädchen vorstellt. Die Eltern Huflattich und auch die Lehrer haben ihre lieben Sorgen mit Carola. Sie wünschen sich, dass Carola doch mal etwas netter sei. Ihre Mutter möchte, dass Carola auch einmal ein schönes Kleid anzieht. Doch von all dem möchte Carola nichts wissen. Ihre Noten sind nicht die Besten, und so kommt es zu einem Streit mit ihrer Mutter. Zum Glück hat Carola ihren besten Freund Willi, auch wenn selbst ihm Carolas Ideen manchmal etwas zu viel werden. Als Carola eines Tages im Unterricht kippelt, umkippt und den Stuhl zerstört, wird sie in den Keller geschickt, einen neuen zu holen. Im Keller ist es ganz schön gruselig, und so stellt sich Carola vor, dass dort ein Gespenst wäre, welches sie in die Tasche stecken würde. Wieder in ihrer Klasse, hört sie eine Stimme aus ihrer Hosentasche, genau von dort aus, wohin sie ihr erdachtes Gespenst gesteckt hatte.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat