Karl Schönböck

Ein junger k. u. k. Leutnant zieht sich die Abneigung eines Erzherzogs zu und wird durch dessen grundlose Anschuldigungen bis an den Rand des Selbstmords getrieben.

In DAS MÄDCHEN IRENE spielt der gefeierte Ufa-Star Lil Dagover eine berühmte Modemacherin, Witwe und Mutter der Töchter Baba und Irene.

Charlie, ein bescheidener Artist, kommt in einem Variété unter, wo er als Bühnenarbeiter auf seinen großen Tag wartet.

Kurze, im Ungefähren verbleibende und doch prägnante Szenen, die von Lida Winiewicz passgerecht zubereitet und von Wesselys Ex-Schwiegersohn Wolfgang Glück auf die Mattscheibe gebracht wurden.

Auf derb-deftige Weise, in der Tradition des Bauernschwanks, wird eine pikante Geschichte inszeniert, die sich im 17. Jahrhundert in dem niederländischen Dorf Terbrügge ereignet haben soll.

Das haut den stärksten Zwilling um

— Das haut den stärksten Zwilling um

Nach langer Zeit der Trennung treffen sich zwei Zwillingsschwestern durch Zufall wieder. Um sich einen Jux zu machen, tauschen sie rasch ihre Rollen und verursachen somit deftige Verwirrung.

Die unentschuldigte Stunde

— Die unentschuldigte Stunde

Biggi steht kurz vor der Matura. Um einer drohenden Chemieprüfung zu entgehen, täuscht sie kurzerhand eine Krankheit vor. Vom feschen Arzt Dr. Weiringk erhält sie das dafür notwendige Attest. Prompt verliebt sie sich in ihren Retter und tritt mit ihm vor den Traualtar. Als junge Ehefrau eines vielbeschäftigten Arztes fühlt sich Biggi jedoch bald verlassen. Professor Dr. Weiringk, der Schwiegervater hält wenig von ihr. Sie halte seinen Sohn nur von seinen Aufgaben ab. Das ist nur einer der Gründe, das Abitur nachzuholen. Heimlich geht Biggi wieder zur Schule. Das Doppelleben als Ehefrau und Schülerin erweist sich als anstrengend.

Als die attraktive Rosemarie Nitribitt den Geschäftsmann Hartog kennen lernt und ihm ein paar unbeschwerte Stunden bereitet, bildet dies den Anfang ihrer Karriere als Edelprostituierte. Neben der großzügigen Entlohnung für ihre Dienste versteht sie es auch, die ihren Kunden entlockten Geschäftsgeheimnisse zu Geld zu machen. Rosemarie genießt ihr luxuriöses Leben in vollen Zügen, bis es durch ihre Ermordung ein jähes Ende findet. Der Mord bleibt ungeklärt. Die Ermordung von Rosemarie Nitribitt im Jahre 1957 war die Grundlage dieses mit Witz und Charme inszenierten Films, der in erster Linie Kritik am Wirtschaftswunder übt. Ein Klassiker, der in seiner Zeit nicht unumstritten war.

Karl Schönböck | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat