Ken Follett

A Night at the Movies - Die fesselnde Welt der Thriller

— A Night at the Movies: The Suspenseful World of Thrillers

Die Dokumentation „A Night at the Movies: Die fesselnde Welt der Thriller“ beschäftigt sich mit dem Genre Thriller und dessen Charakteristika. Die verschiedenen Formen dieser Filmart bis hin zu den spezifischen filmischen Gestaltungsmitteln dieser Gattung werden unter die Lupe genommen. Zu Wort kommen Autoren und Filmemacher, wie u.a. Ken Follet und Norman Lloyd. (Text: Sky)

Die Säulen der Erde

— The Pillars of the Earth

Im Mittelpunkt des im 12. Jahrhundert spielenden Films steht der Bau einer Kathedrale in dem fiktiven südenglischen Ort Kingsbridge. Philip, der Prior des Kingsbridger Klosters, versucht es, mit Hilfe des Steinmetzes Tom Builder, die Träume von einer mächtigen Kathedrale wahr werden zu lassen. Zur gleichen Zeit wütet in England ein Erbfolgekrieg zwischen Stephan von Blois und seiner Cousine Matilda, der leiblichen Tochter des verstorbenen Königs Heinrich I. von England. Damit die Kathedrale ohne Verzögerung errichtet werden kann, brauchen Philip und Tom die Hilfe Alienas, der Tochter des ehemaligen Grafen Bartholomäus von Shiring, die sich genau wie die Hilfesuchenden gegen den neuen Grafen von Shiring, Lord William Hamleigh, und den machtsüchtigen Bischof Waleran Bigod stellt.

Als der Arzt Peter Husak seinem Freund Jack Carver, die hübsche Krankenschwester Kate Nessen (Marg Helgenberger) vorstellt, verlieben sich Jack und Kate sofort ineinander. Was Kate allerdings nicht weiß: Jack ist ein knallharter CIA-Agent, für den Töten pure Routine ist. Als Jack in ihrem Beisein einige KGB-Agenten umbringt, verlässt Kate ihn voller Entsetzen und heiratet stattdessen Peter. Einige Zeit später gehen die frisch gebackenen Eheleute nach Aserbaidschan, um dort im krisengeschüttelten Bergkarabach für eine Hilfsorganisation zu arbeiten. Als der Krieg ausbricht, trifft auch der vom CIA geschickte Jack dort ein. Bei einem Treffen mit Peter stehen sich die beiden ehemaligen Freunde plötzlich als Feinde gegenüber. Denn Peter entpuppt sich als KGB-Spion. Für Kate, die davon nichts geahnt hat, bricht eine Welt zusammen...

England, 19. Jahrhundert: In der Verfilmung von Ken Folletts Bestseller „Die Pfeiler der Macht“ leitet Seth Pilaster eines der einflussreichsten Bankhäuser des Königreichs. Als Hugh Pilaster, der tüchtige und begabte jüngste Spross der Familie, erkennt, dass er aufgrund familiärer Verhältnisse auf der Karriereleiter keine Chance gegen seinen wenig begabten Cousin hat, versucht er, seinen Frust in den Spelunken der Londoner Arbeiterviertel zu ertränken. Dort verliebt er sich in die arme Maisie. Da er aber weder für seine berufliche Zukunft noch für seine Liebe zu Maisie eine Perspektive sieht, geht er zunächst nach Amerika, um sechs Jahre später als erfolgreicher Banker wieder zurückzukehren. Zu allem Übel ist Maisie jetzt mit Hughs bestem Freund verheiratet und auch die Machtverhältnisse haben sich grundlegend verändert.

Ken Follett | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat