Kim Kang-il

Der lange und verlustreiche Koreakrieg sollte eigentlich endliche ein Ende finden. Doch der verinbarte Waffenstillstand sollte nicht lange währen, gibt es doch immer noch kleine Truppenverbände, die den Kampf auf keinen Fall beenden wollen. Im Fokus stehen dabei vor allem strategisch wertvolle Standorte. Leutnant Kang Eun-Pyo (Shin Ha-kyun) soll solch eine strategisch wertvolle Stellung einnehmen. Auf seinem Weg dorthin trifft er auf seinen eigentlich tot geglaubten Freund Su-hyeok (Go Su). Der ehemals sensible und warmherzige Student hat sich durch den Krieg in eine blutdürstige Killermaschine verwandelt. Plötzlich werden aus den ehemals guten Freunden erbitterte Feinde.

Kyung-chul ist ein gefährlicher Serienmörder, dem die Polizei schon lange auf den Fersen ist. Skrupellos und äußerst brutal vorgehend, vergreift er sich an jungen Frauen. An einem verschneiten Abend ermordet er Ju-yeon, die Tochter des Polizeichefs Jang, auf bestialische Weise. Ihr Verlobter - Geheimagent Soo-hyun - schwört gnadenlose Rache. Er will Kyung-chul all die Schmerzen zufügen, die dieser seinen Opfern antut. Auch wenn er dazu selbst zum Monster werden muss. Er lässt sich für zwei Wochen beurlauben. Nicht, um das schreckliche Trauma zu verarbeiten, sondern um den psychopathischen Killer auf eigene Faust zu jagen. Ein erbarmungsloser Schlagabtausch beginnt, bei dem Soo-hyun seinen intelligenten Kontrahenten zu unterschätzen scheint.

Wir schreiben das Jahr 1597. Die Joseon-Dynastie steht seit sechs Jahren unter dem Beschuss der japanischen Armee. Da man nicht mehr lange standhalten kann, wird Admiral Yi Sun-Shin zum Oberbefehlshaber der Seeflotte ernannt. Er soll einen vernichtenden Schlag gegen die japanische Marine, die unter dem Befehl von Admiral Todo steht, unternehmen. Mit nur 12 Kriegsschiffen und einer kleinen Armee furchtloser Kämpfer, muss Yi in einen ungleichen Kampf gegen 330 schwer bewaffnete japanische Schlachtschiffe ziehen.

Anfang des 16. Jahrhunderts wütet die Pest in Korea - besonders stark betroffen ist die Region um den Berg Ingwansan. Neben der Tod bringenden Seuche muss die Bevölkerung auch eine blutrünstige Bestie fürchten, die sich in der rauen Gebirgslandschaft auf Menschenjagd befinden soll. Als Berichte davon zum Hof von König Jung-jong vordringen, schickt dieser seinen Elitesoldaten Jin-yong gemeinsam mit dem erfahrenen Offizier Yun-gyeom und der geheimnisvollen Myeong-i in die Provinz, um das Monstrum zu jagen und zu töten. Endet das Spezialkommando als Frischfleisch für die Bestie?

Während einer totalen Sonnenfinsternis wird eine 25-jährige Frau des 21. Jahrhunderts in die Zeit der Goryeo-Dynastie zurückversetzt. Sie wacht im Jahr 941 im Körper von Hae Soo auf, unter den vielen königlichen Fürsten der regierenden Wang-Familie. Sie verliebt sich zunächst in den Prinzen Wang Wook und später in Wang So, den furchterregenden Prinzen mit der Maske. Während sich die Geschichte entwickelt, befindet sich Hae Soo unabsichtlich zwischen der Rivalität und der Politik der Fürsten um den Kampf um den Thron.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat