Kivanc Baruonu

"Kocan Kadar Konus - der Ehemann Faktor" ist die Geschichte von Efsun, die gerade 30 geworden ist, und die lieber nach der wahren Liebe sucht, als nach einem Mann zum Heiraten.

Coşkun und sein Bruder İrfan leben vom Verkauf raubkopierter Filme. Coşkuns Traum ist es, ein berühmter Comedian zu werden und Filme zu drehen.

Efsun und Sinan stehen endlich kurz vor der Hochzeit, doch die jeweiligen Familienmitglieder machen ihnen durch gute Ratschläge und Direktiven das Leben schwer.

Der Autor Sinan (Tolga Cevik) erhält den Auftrag, in Kappadokien das Drehbuch für eine romantische Komödie zu schreiben. Doch der Ausflug in die Türkei erweist sich als Belastungsprobe für Sinan: Sein Chef sitzt ihm mit einer strengen Zeitvorstellung im Nacken und zu allem Übel hat der sonst so wortgewandte Autor eine Schreibblockade. Da kommt ihm die Begegnung mit der hübschen Tochter des Hotelbesitzers Eylül (Ezgi Mola) gerade recht, denn in ihr scheint er eine Inspirationsquelle gefunden zu haben. Doch noch am Abend des Kennenlernens erfährt Sinan, dass Eylül mit seinem Erzfeind Faruk (Murat Basoglu) verlobt ist. Der mittlerweile als Schauspieler arbeitende Faruk hatte Sinan in der Vergangenheit die Freundin ausgespannt. Doch diesmal lässt Sinan sich nicht so leicht aus dem Spiel bringen, schließlich ist Eylül seiner Meinung nach zu bezaubernd und liebenswert, um mit dem verwöhnten und narzisstischen Faruk glücklich zu werden.

Ahmet hat es nicht leicht: Seine Schwester Yeliz hat an allen Frauen etwas auszusetzen, mit denen er sich trifft. Und die beiden wohnen sogar zusammen. Schließlich er die Frau fürs Leben. Aber Ahmet hat die Rechnung ohne seine Mitbewohnerin gemacht. Yeliz schließt sich mit Freundinnen zusammen und versucht die keimende Liebe zu sabotieren. Jetzt gilt es für Ahmet endlich seinen eigenen Weg zu gehen - und den schwesterlichen Fallen zu entkommen.

Fortsetzung der türkischen Science-Fiction-Parodien „G.O.R.A.“ und „A.R.O.G.“, in der es ein erneutes Wiedersehen mit dem charmanten Teppichhändler Arif (Cem Yilmaz) und dem Roboter 216 (Ozan Güven) gibt. Arif lebt nach seinem Abenteuer entspannt auf der Erde vor sich hin, als Kumpel 216 zu Besuch vorbeikommt. Der Androide hat die Nase voll davon, künstlich zu sein, er will ein Mensch werden – er will leben, lachen und lieben können! Doch es ist unklar, wie dieser Plan in die Tat umgesetzt werden soll, zumal 216 ein veraltetes Modell ist. Arif steht vor einer wichtigen Entscheidung: Soll er versuchen, seinem Freund zu helfen? Oder weißt er ihn ab und schickt den Roboter traurig zurück nach Hause?

"Kocan Kadar Konus - der Ehemann Faktor" ist die Geschichte von Efsun, die gerade 30 geworden ist, und die lieber nach der wahren Liebe sucht, als nach einem Mann zum Heiraten.

Efsun und Sinan stehen endlich kurz vor der Hochzeit, doch die jeweiligen Familienmitglieder machen ihnen durch gute Ratschläge und Direktiven das Leben schwer.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat