Marcel Marceau

Manfred und Hilke leben unverheiratet aber glücklich in Berlin. Die Idylle wird gestört, als Hilke feststellt, dass sie ein Kind erwartet. Sie wagt es nicht, sich mit Manfred auszusprechen, will aber auf keinen Fall, dass er sie nur “aus Anständigkeit” und wegen des Kindes heiratet und denkt über eine Abtreibung nach. Nachdem Manfred auf eine vorsichtige Anspielung von Hilke hin erwidert, er könne derzeit kein Kind gebrauchen, kommt es immer häufiger zum Streit zwischen den beiden. Schließlich klärt eine Freundin von Hilke Manfred endlich über die Situation auf. Der ist entsetzt und versucht verzweifelt, Hilke zu finden...

Klaus Kinskis einzige Regiearbeit: Das Leben des Niccolo Paganinis, des berühmtesten Geigenvirtuosen aller Zeiten.

Vor allem die futuristischen Dekors und die schrillen Charaktere nach dem Original-Comics von Jean-Claude Forest machen "Barbarella" zum absoluten 60ties-Pop-Trip.

Wir schreiben das Jahr 40000, und Geheimagentin Barbarella steht vor ihrem schwierigsten Auftrag: Sie soll den kriminellen Wissenschaftler Durand Durand daran hindern, für die gefürchtete Schwarze Königin eine vernichtende Geheimwaffe zu entwickeln. Auf der Suche nach Durand gerät Barbarella in allerhand erotische Abenteuer, muss mehrfach um ihr Leben fürchten und steht schließlich der Schwarzen Königin persönlich zum Duell gegenüber.

Marcel Marceau | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat