Peter Dalle

Der Himmel ist unschuldig blau

— Himlen är oskyldigt blå

Sommer 1975: Martin hat sein Abitur bestanden und wartet auf die erste Gelegenheit, aus dem tristen Stadtleben mit dem alkoholabhängigen Vater und der desillusionierten Mutter auszubrechen. Als ein Freund ihm einen Sommerjob im exklusiven Restaurant eines Yachtclubs in den Stockholmer Schären anbietet, öffnet sich eine neue Welt für Martin: Hier trifft er die Liebe seines Lebens, und er wird vom Besitzer des Restaurants, einem halbseidenen Playboy, unter die Fittiche genommen. Ein unvergesslicher Sommer wartet auf Martin. Doch bevor er richtig versteht, was um ihn herum geschieht, findet er sich im Mittelpunkt eines der größten Drogenskandale der schwedischen Kriminalgeschichte wieder.

Der Sommer hat gerade begonnen, als Göran von seiner Freundin verlassen wird. Im Job steht er ständig unter Druck, und die Mahnungen segeln wie Herbstlaub durch seinen Briefschlitz. Und dann fahren auch noch alle zu Doddes Mittsommerfeier auf seinem luxuriösen Sommersitz an der schwedischen Westküste. Alle außer Göran. Sein Kumpel Alex ist natürlich eingeladen, muss aber am Mittsommerabend auf den Nackthund seiner Freundin aufpassen. Doch er lässt sich schnell dazu überreden, mit Göran und dem Hund zu Doddes Sommerhaus zu segeln. Eine feuchtfröhliche schwedische Mittsommergeschichte nimmt ihren Anfang, und mit ihr die Jagd nach der großen Liebe.

The Restaurant

— Vår tid är nu

Die schwedische Serie „The Restaurant“ spielt nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Ganz Schweden jubelt, in Stockholm herrscht Feierlaune. In dieser Atmosphäre lässt sich Calle (Charlie Gustafsson) spontan dazu hinreißen, die schöne Fremde Nina (Hedda Stiernstedt) zu küssen, ohne sich Gedanken über eventuelle Folgen zu machen. Denn die beiden treffen sich kurz nach den Siegesfeiern wieder, und zwar an Calles neuem Arbeitsplatz, einem Restaurant, das ausgerechnet Ninas Vater gehört.

1912 veröffentlichte der deutsche Wissenschaftler Alfred Wegener die Theorie, dass die Kontinente der Erde alle miteinander verbunden waren. Diesem Kontinent gab er den Namen „Pangaea“, Beweise jedoch musste er schuldig bleiben. Trotz der bestehenden Kriegsgefahr entschließt sich die deutsche Regierung im Herbst 1939, eine Expedition zu starten. Der Geologe Friedrich Mann wird mit ihrer Leitung betraut und dabei von der Assistentin Leni Röhm unterstützt. Sie sollen in der Arktis Beweise finden, dass alle Kontinente ursprünglich einmal zusammenhingen.

1912 veröffentlichte der deutsche Wissenschaftler Alfred Wegener die Theorie, dass die Kontinente der Erde alle miteinander verbunden waren. Diesem Kontinent gab er den Namen „Pangaea“, Beweise jedoch musste er schuldig bleiben. Trotz der bestehenden Kriegsgefahr entschließt sich die deutsche Regierung im Herbst 1939, eine Expedition zu starten. Der Geologe Friedrich Mann wird mit ihrer Leitung betraut und dabei von der Assistentin Leni Röhm unterstützt. Sie sollen in der Arktis Beweise finden, dass alle Kontinente ursprünglich einmal zusammenhingen.

Peter Dalle | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat