Pierre Perrier

Während des Lockdowns der Covid-Pandemie finden verschiedene Menschen Zuflucht in einem Pariser Hotel, darunter eine junge Frau und ein junger Mann, die den Gästen ihre sexuellen Dienste anbieten.

Der 17-jährige Mikael scheint sein Leben im Griff zu haben: Den bevorstehenden Judokampf, die Abiturprüfung und die erste große Liebe. Doch das Schicksal hat für ihn gleich mehrere kalte Duschen parat.

Nachdem der 18-jährige Romain im Biologie-Unterricht beim Masturbieren erwischt wird, findet Mutter Claire, es sei an der Zeit, zu Hause offen über Sex zu reden. Zu besprechen gibt es auch einiges, besucht der Großvater seit dem Tod seiner Frau doch regelmäßig eine liebevolle Prostituierte. Romains Schwester Marie hat viel Spaß mit ihrem Freund und Bruder Pierre holt sich zu seiner Freundin gern auch mal einen Freund ins Bett, während Claire und ihr Gatte ihr Sexleben durch Rollenspielchen aufpeppen. Und schließlich erlebt auch Romain endlich sein lange ersehntes "erstes Mal".

In einem kleinen alpinen Bergdorf in Frankreich kehren vor Jahren verstorbene Menschen nach Hause zurück. Optisch unverändert und ohne Erinnerung an ihren Tod fordern die Rückkehrer ihren Platz in der Welt der Lebenden ein. Doch ihr Erscheinen ist zugleich Vorbote schrecklicher Ereignisse, als eine grausame Mordserie die Gemeinschaft erschüttert.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat