Stephanie Stumph

Harriet will sich nicht länger von ihren Eltern bevormunden lassen. Mit 16 Jahren bekam sie ihren Sohn Matthew, sie musste die Schule verlassen und ihre Eltern erhielten das Sorgerecht. Ohne Absprache haben sie ihn aufs Internat gesteckt. Harriet will Matthew, der in der neuen Umgebung nicht glücklich ist, so schnell wie möglich von dort wegholen. Doch dafür braucht sie das Sorgerecht. Das bekommt sie aber nur, wenn sie auf eigenen Füßen steht. Der erste Schritt ins neue Leben beginnt mit der Freundschaft zu May. Bei der ehemaligen Lehrerin, die auf einem idyllischen Hausboot auf dem Hudson River lebt, kann sie wohnen. Dort tankt sie auch eine Menge Selbstvertrauen. Und die Hobbyfotografin bekommt bald auch einen Job: beim Werbefotografen Leo Purbright. Da ist sie zwar nur das Mädchen für alles. Aber wie das Leben so spielt, Talent und ein reines Herz setzen sich durch – sogar im Haifischbecken der Werbebranche: denn Leo und Harriet verbindet die Liebe zur Landschaftsfotografie.

Der 10-jährige Alfons Zitterbacke (Tilman Döbler) träumt davon, endlich sportlich und gut in der Schule zu sein, außerdem wäre er gerne Astronaut. Leider sieht das im echten Leben ganz anders aus: Seine Lehrer behandeln ihn unfair, er wird von seinen Mitschülern wegen seines Nachnamens gehänselt und sein Vater Paul (Devid Striesow) ist total streng. Einzig sein Freund Benni (Leopold Schill) ist Alfons stets ein treuer Begleiter. Da hört Alfons von einem Fluggerätewettbewerb und sieht seine Chance gekommen, es allen zu beweisen. Bei diesem abenteuerlichen Unterfangen hilft ihm natürlich sein bester Freund Benni, aber auch die neue Klassenkameradin Emilia (Lisa Moell) ist mit Rat und Tat dabei. Gemeinsam bereitet sich das Trio intensiv vor und baut unermüdlich an einer gigantischen Rakete, die die Modelle der anderen Klassenkameraden in den Schatten stellen soll. Doch das ist Alfons nicht genug, denn wer wäre er, wenn seine neuartige Rakete nicht wahrhaft explosiv werden würde.

Dora Heldt: Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!

— Dora Heldt: Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!

Walter hat eine exklusive Reise an die Schlei gewonnen. Weil seine Frau Inge aber partout nicht auf ihr "Weiberwochenende" mit ihren Freundinnen verzichten möchte, nimmt er kurzerhand seinen besten Freund Heinz mit. Voller Erwartungen machen sich die beiden auf den Weg, doch ihre anfängliche Begeisterung erhält schon bald einen Dämpfer. Was als mondäne Reise angekündigt war, entpuppt sich schnell als bessere Kaffeefahrt. Anstelle des versprochenen Drei-Gänge-Menüs gibt es dünne Gemüsesuppe. Die einzigen interessanten Teilnehmer der "ausgewählten" Gesellschaft sind Finchen und die Radiomoderatorin Johanna , die ihre Tante begleitet, um auf andere Gedanken zu kommen....

England, 19. Jahrhundert: In der Verfilmung von Ken Folletts Bestseller „Die Pfeiler der Macht“ leitet Seth Pilaster eines der einflussreichsten Bankhäuser des Königreichs. Als Hugh Pilaster, der tüchtige und begabte jüngste Spross der Familie, erkennt, dass er aufgrund familiärer Verhältnisse auf der Karriereleiter keine Chance gegen seinen wenig begabten Cousin hat, versucht er, seinen Frust in den Spelunken der Londoner Arbeiterviertel zu ertränken. Dort verliebt er sich in die arme Maisie. Da er aber weder für seine berufliche Zukunft noch für seine Liebe zu Maisie eine Perspektive sieht, geht er zunächst nach Amerika, um sechs Jahre später als erfolgreicher Banker wieder zurückzukehren. Zu allem Übel ist Maisie jetzt mit Hughs bestem Freund verheiratet und auch die Machtverhältnisse haben sich grundlegend verändert.

Penelope Keeling, die Tochter des berühmten Malers Lawrence Sterne, wird durch einen leichten Herzinfarkt unverhofft aus der Bahn geworfen. Sie hat das Gefühl, an einem Wendepunkt in ihrem Leben zu stehen, und nimmt die Einladung ihrer jüngeren Tochter Olivia an, die mit ihrem Freund Cosmo auf Ibiza lebt. Mit Cosmos Tochter Antonia verbindet sie auf Anhieb tiefe Sympathie. Beim Anblick des Meeres wird Penelope bewusst, was sie sucht. Sie möchte ihrer Vergangenheit in Cornwall nachspüren, wo sie ihre Jugend und eine sehr glückliche Zeit mit ihrer großen Liebe Richard Lomax verbrachte. Weder ihre ältere Tochter Nancy, die von ihrer vielköpfigen Familie in Anspruch genommen ist, noch ihr rücksichtsloser und egoistischer Sohn Noel finden die Zeit, sie zu begleiten. Selbst Olivia, die ihr von den drei Kindern am nächsten steht, erteilt ihr eine Absage.

Annie Krüger möchte einfach nur ein ruhiges Weihnachtsfest mit ihrem Freund verbringen. Doch ein Anruf aus Indien ändert alles. In Indien erlebt sie die Schönheit des Landes, aber sie kommt auch in Berührung mit den großen Problemen des Subkontinents: der Schere zwischen Arm und Reich, dem Kastensystem und der Ächtung von Mädchengeburten. Bald steht die junge Frau zwischen zwei Männern, die die unüberbrückbaren Gegensätze des Landes repräsentieren: Sie fühlt sich hingezogen zu dem reichen Maharadscha Arun, aber auch zu Karan, der aus den Slums Jaipurs stammt. Nach und nach findet sie heraus, dass auch ihr eigenes Schicksal mit der geheimnisvollen Welt Indiens verbunden ist. Dabei gerät sie in die Fänge einer mächtigen Familie, deren Oberhaupt Marita alles daransetzt, ein schmutziges Geheimnis zu wahren. Als Annie die Wahrheit erfährt, gerät sie in große Gefahr...

Stubbe – Von Fall zu Fall

— Stubbe – Von Fall zu Fall

Wolfgang Stumph spielt den Kriminalhauptkommissar Wilfried Stubbe, der von Dresden nach Hamburg zieht und dort ermittelt.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat