Susannah York

Weil ihr Linienflug nach Johannesburg ausgefallen ist, machen sich fünf Passagiere mit der kleinen Chartermaschine des Piloten Sturdevant. An Bord gehen der UN-Diplomat Dr. Bondrachai, die frisch geschiedene Grace, der Ingenieur Bain, der ehemalige deutsche Soldat Grimmelman und auf die letzten Minute noch der Großwildjäger McBain. Zusammen mit dem Co-Pilot und der Ladung sind sie hoffnungslos überladen, doch Sturdevant wagt den Flug. Ein Heuschreckenschwarm, der die Motoren zerstört, bringt den Flieger jedoch mitten in den Weiten der Kalahari zum Absturz, der Co-Pilot stirbt. Man kann nur das Nötigste retten, McBain vor allem sein Gewehr, obwohl außer einer Herde Paviane in der Nähe nichts zu finden ist. Als sich Sturdevant nach einem peinlichen Vorfall entschließt, auf eigene Faust einen Rettungstrupp zu holen und in die Wüste geht, übernimmt McBain die Führung.

Eine Schlacht verändert den Krieg in Europa. Im Juli 1940 startete die übermächtige deutsche Luftwaffe einen Großangriff auf England. Mehr als 2500 deutsche Flugzeuge standen lediglich 650 britische Jäger gegenüber. Doch die Tollkühnheit und Opferbereitschaft der englischen Piloten, führten schließlich zur deutschen Niederlage.

Der alte Ebenezer Scrooge ist ein hartherziger Geizkragen, wie man ihn im ehrwürdigen London wohl kaum ein zweites Mal antrifft. Für seine bedürftigen Mitmenschen hat er nur Geringschätzung übrig und Weihnachten hält er für geld- und zeitverschwendenden Humbug. In der Nacht zum 25. Dezember jedoch erhält er unerwarteten Besuch. Der Geist seines vor sieben Jahren verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley sucht ihn auf, um ihn vor einem schrecklichen Schicksal zu warnen. Marley bietet Scrooge nun eine Möglichkeit sich zu bessern und seine Hartherzigkeit, seine Gier und seinen Geiz abzulegen. Dazu werden ihn drei Geister aufsuchen, der Geist der vergangenen Weihnacht, der Geist der gegenwärtigen Weihnacht und der Geist der zukünftigen Weihnacht

Einst ein Held

— Tunes of Glory

Voller Verbitterung muss der hoch dekorierte schottische Kriegsheld Colonel Sinclair hinnehmen, dass ihm in Friedenszeiten ein militärisch unerfahrener Offizier vor die Nase gesetzt wird.

Cathryn (Susannah York), Autorin phantastischer Kinderbücher und etwas emotionsarm verheiratet mit dem Geschäftsmann Hugh (Rene Auberjonois), bekommt eines Abend seltsame Anrufe, die ihr einreden, ihr Mann hätte ein Verhältnis. Tatsächlich scheint sie eine Art von Wahnvorstellungen zu haben, denn statt ihre Mannes sieht sie hin und wieder ihren toten Liebhaber Rene (Marcel Bozzufi). Auch ein Urlaub in einem weit entlegenen Landhaus bringt keine Besserung, vor allem als sie dort ihren Freund Marcel und deren Tochter Susannah antreffen. Immer mehr verstrickt sich Cathryn in dem Wirrwarr aus Wahn und Wirklichkeit, diskutiert mit mehreren eingebildeten Männern, begegnet sich schließlich selbst. Und das führt letztendlich zur Katastrophe...