Tetsuharu Ohta

Pokémon 9: Pokémon Ranger und der Tempel des Meeres

— 劇場版ポケットモンスター アドバンスジェネレーション ポケモンレンジャーと蒼海の王子 マナフィ

Der Film beginnt mit einem durchs Wasser treibenden Ei. Bald taucht ein U-Boot auf und es schnappt sich das Ei mit einem Greifarm. Der Kapitän darin freut sich schon darauf, das all seine Wünsche in Erfüllung gehen. Kaum hat er fertig gesprochen, schnappt sich ein U-Boot-Mitglied das Ei. Hier handelt es sich um den Pokémon Ranger Jackie. Er flüchtet mit dem Ei und fängt sich ein Mantax mit seinen FangKom und reitet darauf davon. Damit keiner nachkommt, verpasst Mantax dem Boot noch einen Konfustrahl.

Armed Girl's Machiavellism

— 武装少女マキャヴェリズム

Einst war die Oberschule Aichi Symbiosis eine reine Elite-Schule für Mädchen. Doch als die Schule anfing, auch Jungs aufzunehmen, wurde es den Mädchen erlaubt, sich zu Selbstverteidigungszwecken zu bewaffnen. Seither kämpfen die „Supreme Five Swords“ für die Ehre und Rettung der Mädchen. Nach vielen Jahren und Generationen ist die „Supreme Five Swords“ eine Vollstreckungsgruppe und die Aichi Symbosis eher eine Art Gefängnis-Schule für Problemschüler geworden. Fudou Nomura ist einer dieser Studenten und landet nach einer Schlägerei an der Aichi Symbiosis. Dort wird er schnell zur Zielscheibe des „Five Supreme Sword“-Mitgliedes Rin Onigaware und ihm bleibt nur eine Wahl: Entweder besiegt er sie oder er unterwirft sich ihren Regeln und lebt fortan als Frau verkleidet …

Ein Mann ohne Vergangenheit könnte den Schlüssel zur Zukunft besitzen. Alles um ihn herum ist in Geheimnisse gehüllt. Die Maske, die er nicht abnehmen kann. Seine eigene Vergangenheit, die er nicht enträtseln kann. Und das Überleben der Leute, die ihn zu ihrem Anführer auserkoren haben. Nur eines weiß Hakuoro: Er wurde schwer verletzt in einem Wald zurückgelassen. Ein freundliches junges Mädchen namens Eruruu fand ihn und pflegte ihn wieder gesund. Er wurde willkommen geheißen in einem öden Land, in dem seltsame Kreaturen umherschweifen, in dem ein zorniger Gott Vergeltung übt, unterdrückerische Feudalherren Unschuldige abschlachten und in dem ein blutiger Krieg am Horizont droht. Kann der maskierte Held die Leute befreien, die ihm das Leben gerettet haben? Kann er seine Erinnerungen zurückgewinnen? Oder wird er ein Fremder bleiben, selbst gegenüber sich selbst?

In einer fernen Zukunft wurde der Planet Zi aufgrund einer plötzlichen Verschiebung seiner Erdachse von beispiellosen Katastrophen getroffen. Städte versanken im Meer, die südlichen Inseln vereisten, am Meeresboden entstanden Gebirge, riesige Risse durchzogen die Ebenen und erloschene Vulkane brachen aus und bedeckten den Himmel mit grauer Asche. Angesichts dieser Katastrophen waren die Menschen machtlos. Die gesamte Zivilisation, die auf der Oberfläche des Planeten Zi existierte, brach zusammen.

Tetsuharu Ohta | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat