Pippi Langstrumpf

 BRD/Schweden 1968

Pippi Långstrump

Komödie, Literaturverfilmung, Kinderfilm, Abenteuer 100 min.
7.00
Pippi Langstrumpf

Astrid Lindgrens "Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf",die Neunjährige mit der Stärke einer Riesin lebt in der Villa Kunterbunt. Dort erlebt sie mit ihren Freunden "Kleiner Onkel" und "Herr Nielsson" sowie Tommi und Annika allerlei Abenteuer.

Jeder kennt die rothaarige Pippi Langstrumpf aus der Villa Kunterbunt, und jeder weiss, dass sie auf Eltern, Erziehung und Ordnung im Leben wunderbar verzichten kann. Und ganz besonders auf die lästige Schule!

Als sie aber hört, dass ihre Lieblingsfreunde Tommy und Annika Weihnachtsferien bekommen und sie nicht, ist sie geradezu empört über diese himmelschreiende Ungerechtigkeit. Und prompt erscheint sie am nächsten Tag zum Unterricht. Aber schon zwei Stunden reichen, und Pippi kann getrost auf Ferien verzichten. Da hat sie nun doch wirklich Besseres zu tun, frei nach ihrem Motto: "Ich mach' mir die Welt, wiedewiedewie sie mir gefällt." Einigen erwachsenen Besserwissern gefällt das allerdings gar nicht...

Astrid Lindgren, die "bekannteste Kinderbuchautorin der Welt" (DIE ZEIT), wurde 1907 auf Näs im schwedischen Smaland geboren. Für ihre mehr als siebzig Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, die in ebenso viele Sprachen
übersetzt worden sind, wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Obwohl zahlreiche "Aussprüche" Pippis ("Meine Mama ist ein Engel und mein Papa ist ein Negerkönig") pädagogisch eher bedenklich sind, ist das rothaarige freche Mädchen beliebter denn je.

Mit der erfolgreichen Verfilmung 1968 wurde Inger Nilsson in der Hauptrolle weltberühmt."Zwei mal drei macht vier - widdewiddewitt und drei macht neune! Ich mach' mir die Welt - widdewiddewie sie mir gefällt ..."

Details

Inger Nilsson, Maria Persson, Pär Sundberg, Margot Trooger, Hans Clarin u.a.
Olle Hellbom
Konrad Elfers
Kalle Bergholm
Astrid Lindgren

Kritiken

Kinoprogramm

Film bewerten

0

User Kritiken