Schlaflos in Seattle

 USA 1993

Sleepless In Seattle

Romanze, Komödie 100 min.
6.80
film.at poster

Tom Hanks und Meg Ryan - das romantische Traumpaar der neunziger Jahre - in einem Remake von "Die große Liebe meines Lebens" mit Deborah Kerr und Cary Grant.

Es ist Weihnachten und die Psychologin Marcia Fieldstone (Caroline Aaron) fragt in ihrer Radioshow nach den Wünschen ihrer Hörer. Von der anderen Seite des Landes, aus Seattle, erreicht sie der Anruf des kleinen Jonah Baldwin (Ross Malinger). Der wünscht sich für seinen Vater Sam (Tom Hanks) eine neue Frau, damit Sam nicht mehr so traurig ist und den Verlust seiner Frau Maggie (Carey Lowell) überwinden kann, die vor ungefähr einem Jahr an einer Krankheit starb. Im Autoradio, auf dem Weg von Baltimore nach Washington D.C., hört Annie Reed (Meg Ryan) Jonahs Bitte - und ist gerührt, wie viele Hunderte andere auch. Und als sie dann auch noch mitanhört wie Sam, der gegen seine Überzeugung und seinen Willen nun doch noch an der Radiokonversation teilnimmt, über seine verstorbene Frau spricht, ist es um sie geschehen - obwohl mit dem netten Walter (Bill Pullman) verlobt, verliebt sich Annie in Sam bzw. in seine Stimme und seine Art. Sie muss ihn unbedingt kennen lernen.

Auf Anraten ihrer Freundin Becky (Rosie O'Donnell) schreibt Annie Sam einen Brief und bietet Sam eine Verabredung auf dem Dach des Empire State Building an. Doch in letzter Sekunde überlegt sie es sich anders und zerreißt den Brief. Aber Becky spielt Schicksal und sendet den Brief an Jonah, der Annie auf Anhieb sympathisch findet. Doch Sam hat schon ein Date - mit Victoria (Barbara Garrick). Das reicht allerdings Jonah nicht, der findet, dass sein Vater unbedingt auch Annie eine Chance geben sollte...

Details

Tom Hanks, Meg Ryan, Rosie O'Donnell, Bill Pullman, Rita Wilson, Rob Reiner, u.a.
Nora Ephron
Marc Shaiman
Sven Nykvist
Nora Ephron, David S. Ward, Jeff Arch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken