Radcliffe war im Theaterstück "Endgame" zu sehen

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
03/14/2022

Wird Daniel Radcliffe zu Wolverine? Das sagt er selbst dazu

Fans sehen den "Harry Potter"-Darsteller als passenden Nachfolger für Hugh Jackman im MCU.

von Franco Schedl

Im Jahr 2017 ist Hugh Jackman in "Logan" einen filmreifen Tod gestorben, doch der alte Wolverine könnte in kommenden Filmen durchaus wieder verjüngt mit von der Partie sein. Fragt sich nur, wer seine Rolle übernehmen wird? Marvel-Fans haben da bereits seit längerer Zeit einen ganz bestimmten Darsteller vor Augen, dessen Name auf den ersten Blick nicht viel mit dieser Comic-Welt zu tun hat.

Wird sich also Daniel Radcliffe tatsächlich in absehbarer Zeit Adamantium-Krallen aus dem Handrücken wachsen lassen? Der "Harry Potter"-Star hat ja schon mehrfach Mut zu ungewöhnlichen Rollen bewiesen, sei es als furzende Leiche in "Swiss Army Man" oder als schwer mitgenommener Gamer, dem in "Guns Akimbo" Waffen an die Handflächen geschraubt wurden.

Anlässlich der Premiere seines jüngsten Werkes "The Lost City" auf dem SXSW-Festival wurde er von einem "Comicbook.com"-Reporter vor dem texanischen The Paramount Theatre auch auf diese Fan-Wünsche angesprochen und seine Reaktion ist hörenswert:

Passende Körpergröße für Wolverine

Obwohl die Comic-Figur des Wolverine laut seinen Worten ebenfalls "ein kurzgewachsener Bursche" ist, was ja die Rollen-Wahl für Radcliffe nahelegen würde, hat er von Marvel-Seite noch keinerlei Angebote erhalten. Auch er selber sehe sich nicht als Wolverine, doch vollkommen ablehnen wollte er eine solche Möglichkeit dann doch nicht, sondern ließ es offen: Nun sei Marvel am Zug.

Radcliffes Liebe zu den "X-Men"-Filmen

Derzeit sind laut MCU keine weiteren Filme mit dem X-Men-Kämpfer geplant und das ist vielleicht auch gut so. Radcliffe hat jedenfalls bereits 2019 gegenüber "Yahoo" geäußert, dass ihm die früheren "X-Men"-Filme viel zu sehr gefallen haben, als dass er sich nun Remakes davon wünschen würde: "Und ich selber möchte schon gar nicht an so einem Projekt mitwirken."

Lassen wir die Fans aber ruhig weiterhin träumen. Eigentlich sind deren Vorstellungen gar nicht so abwegig, denn gerade im aktuellen Multiversum könnte eine ganz eigenständige Wolverine-Figur auftauchen, und ein Rollenwechsel von Jackman zu Radcliffe wäre leicht zu rechtfertigen.

Diese Marvel-Filme erwarten uns 

Kommentare