Brown ist mit 15 schon Produzentin

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
04/01/2021

Millie Bobby Brown: Warum sie Klassiker wie "Harry Potter" nie gesehen hat

Die 17-Jährige verriet, dass sie einige Filme mit Kultstatus nicht kennen würde.

von Lana Schneider

Schauspielerin Millie Bobby Brown sorgte wohl bei einigen für Überraschung, als sie im Interview mit "MTV News" zugab, einige Franchises mit Kultstatus noch nie gesehen zu haben.

"Harry Potter", Marvel und DC

Wie Millie Bobby Brown im Interview zugibt, fände sie Superhelden-Filme von Marvel und DC eher uninteressant.

"Ich habe noch nie einen Marvel-Film gesehen, und ich habe noch nie einen DC-Film gesehen. Das sind Neuigkeiten, ich weiß. Sie sind nicht mein Ding, aber ich bin schon offen dafür. Ich habe mir nur noch nie gedacht 'Oh, ich schaue mir jetzt diesen Film an'", so die Schauspielerin.

Auch "Harry Potter"-Filme kennt sie nur aus Erzählungen. Da Bobby Brown erst sieben Jahre alt war, als der letzte Teil von "Harry Potter" in den Kinos gezeigt wurde, könnte dieses Desinteresse natürlich daran liegen. Doch auch ihr Freundeskreis scheint sie in diesem Fall nur bedingt zu verstehen, wie sie ausplaudert: "Ich habe so viele FreundInnen, die mich ansehen und mich fragen 'Wie?' und ich dann so 'Ich weiß es nicht.'".

Die 17-Jährige schaue lieber romantische Liebesfilme wie "Wie ein einziger Tag" mit Ryan Gosling und Rachel McAdams. 

Das gesamte Interview mit "MTV News" über ihren neuen Film "Godzilla vs. Kong" und ihren Werdegang ist hier nachzusehen:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.