rae-allen-liebe.jpg

© IMAGO / EntertainmentPictures

Stars
04/07/2022

Rae Allen ist tot: "Sopranos"-Darstellerin mit 95 verstorben

Die Darstellerin ist vor allem durch Nebenrollen in Serien bekannt geworden. Auch am Broadway ist sie aufgetreten.

von Franco Schedl

Die Schauspielerin Rae Allen starb am Morgen des 6. April mit 95 Jahren im Schlaf eines natürlichen Todes.

Bekanntheit erlangte sie vor allem durch Episoden-Auftritte in Sitcoms oder Kult-Serien wie "All in the Family", "Seinfeld", "Lou Grant", "Remington Steele", "Agentin mit Herz" und "Grey's Anatomy". In der Krimi-Serie "Die Sopranos" war sie als Quintina Blundetto zu sehen, wirkte aber auch an Kinofilmen wie "Stargate" oder an der Seite von Adam Sandler in "Die Liebe in mir" mit.

Ihr Broadway-Debüt erlebte die als Raffaella Julia Theresa Abruzzo 1926 in Brooklyn geborene Darstellerin bereits 1954 in dem Musical "The Pajama Game" und erhielt 1971 für ihre Nebenrolle in "And Miss Reardon Drinks a Little" einen Tony-Award.

Ihren letzten Serien-Auftritt absolvierte sie 2011 in der Horror-Komödie "Vampire Mob".

Kommentare