© Netflix

Stream
11/30/2021

5 erotische Serien, von denen du etwas lernen kannst

Diese Sex-Serien überzeugen mit einem hohen Unterhaltungswert und lehrreichen Infos zu Sexualität.

von Lana Schneider

Erotische Serien können nicht nur unterhalten und Inspiration für das eigene Leben bieten, sondern auch Wissen über Sexualität vermitteln.

Diese Sex-Serien-Tipps überzeugen vor allem mit Humor, Mut, Drama und der einen oder anderen heißen Sexszene – die allerdings nicht nur einheizen sollen, sondern auch ziemlich lehrreich sind.

1. "Sex Education"

Bei dieser Netflix-Serie ist der Name Programm: Schüler Otis (Asa Butterfield), Sohn einer Sexualtherapeutin (Gillian Anderson), und seine Kameradin Maeve (Emma Mackey) geben am Schul-WC Rat zu Sex und Liebe. Was zunächst unseriös klingt, ist auch für Leute jenseits des High-School-Alters überraschend ehrlich und aufklärend.

Im Streaming-Angebot von Netflix verfügbar.

2. "Sex and The City"

Wir haben nicht erst die Bestätigung von der "SATC"-Autorin gebraucht, um zu wissen, dass die kultige Serie teilweise antifeministisch und problematisch ist.

Es wäre aber gelogen, wenn man den Freundinnen nicht auch einige lehrreiche Tipps zuordnen würde: So erklärte zum Beispiel Samantha (Kim Catrall), dass man bei einem Dreier besser die Gastrolle übernehmen sollte, und Charlotte (Kristin Davis) lehrte uns, dass man die wahre Liebe eventuell eher abseits des Beute-Schemas findet. Und: Safer Sex kann weder in Serien, noch im realen Leben oft genug thematisiert werden.

Verfügbar auf Sky sowie als Leih-Angebot auf Amazon Prime Video. Hier geht's direkt zur Serie.

3. "Girls"

Die Produktion von und mit Lena Dunham wurde zwar von "Sex and the City" inspiriert, ist aber feministischer und voller Frauenpower. Man kommt beim Zusehen nicht umhin, sich zusammen mit der Protagonistin die Frage zu stellen, was man von den Männern in seinem Umfeld erwarten kann, soll und darf.

Zu sehen auf Amazon Prime Video. Hier geht's direkt zur Serie.

4. "Masters of Sex"

Diese Serie beruht auf wahren Begebenheiten: Bis ins 20. Jahrhundert war die weibliche Sexualität ein Mysterium und der Orgasmus von Frauen sowieso nebensächlich.

Bis Gynäkologe William H. Masters und Forscherin Virginia Johnson die weibliche Lust erforschten, gab es wilde Gerüchte – die spätestens die Serie über die beiden auflöst. Wissenschaft kann einfach so sexy sein.

Zu sehen auf Amazon Prime Video. Hier geht's direkt zur Serie.

5.  "Élite"

Es handelt sich bei der Netflix-Produktion zwar um eine Teenie-Serie mit Mord und Dramen, unabhängig davon ist sie aber mit Abstand die erotischste lehrreiche Serie.

Die SchülerInnen der Privatschule Las Encinas stellen darin erste sexuelle Erfahrungen sowie heiße Liebesszenen etlicher Beziehungsformen und Sexualitäten dar. Dabei werden teilweise auch individuelle Grenzen überschritten, um diese anschließend kritisch zu beleuchten.

Alle Staffeln sind im Netflix-Programm enthalten.

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.