The Missing

 USA 2003
Drama, Thriller, Action, Western 137 min.
6.50
The Missing

Ein Mann, der seine Familie in Stich gelassen hat, um bei den Apachen zu leben, kehrt nach Hause zurück.

Als Samuel Jones nach Jahren wieder zu seiner Frau zurückkehren möchte, erfährt er, dass sie bereits tot ist und trifft auf seine inzwischen erwachsene Tochter Maggie, die keinerlei Gefühle für ihn aufbringen kann.
Dann geschieht eine Katastrophe: Maggies Tochter Lilly wird von dem psychopathischen Mädchenhändler und Hexer Pesh-Chidin entführt. Weil sich die Behörden nicht um ihr verzweifeltes Anliegen kümmern, gibt es für Maggie nur eine Möglichkeit, Lilly aus den Händen des Killers und seiner mordenden Bande zu befreien. Sie muss ihren Vater Samuel um Hilfe bitten, wenn ihre Tochter in einem Rennen gegen die Zeit auch nur den Hauch einer Chance haben soll ...

Details

Tommy Lee Jones, Cate Blanchett, Evan Rachel Wood, Jenna Boyd, Aaron Eckhart, Val Kilmer ua.
Ron Howard
James Horner
Salvatore Totino
Ken Kaufman nach Thomas Eidson
Columbia TriStar

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Vater und Tochter jagen Böse
    Ja es gibt sie noch, die guten, spannenden Spätwestern (2003). Ein komplexes Vater-Tochter Drama vor beeindruckender Kulisse. Tommy Lee Jones als Vater und Großvater, der noch wildwesttauglich ist und seine Enkelin aus den Händen von Mädchenhändlern befreit, zusammen mit seiner Tochter Kate Blanchett. Beide sind sehr überzeugend und gehen bis an den schauspielerischen Rand des möglichen. Die kreisende Kamera – oft aus der Luft oder dorthin aufsteigend – bringt tolle Einsichten. Dazu kommt noch als besondere Würze eine kleine Prise Schamanismus. Pralle Action wechselt gekonnt mit stillen, nachdenklichen Szenen und macht einen Aspekt des bitteren Endes erträglicher. Ja, das kann man sich anschauen.

  • Hervorragend
    Einer der besten Film der letzten Zeit. Leider mit wenig Publikum, im riesigen Saal verloren sich gerade mal 5 Leute.