Back in the Game

 USA 2012

Trouble with the Curve

Drama 30.11.2012 106 min.
6.80
Back in the Game

Clint Eastwood spielt einen alternden Baseball-Talentsucher, der sich partout nicht auf die Reservebank abschieben lassen will.

Gus Lobel (Clint Eastwood) zählt seit Jahrzehnten zu den besten Baseball-Talentsuchern - allein anhand des Schlägergeräuschs kann er die Qualität eines Schlags beurteilen. Doch obwohl er es nicht wahrhaben will - sein Alter lässt sich mittlerweile nicht mehr verleugnen. Aber er will sich partout nicht auf die Reservebank abschieben lassen.

Dabei hat er gar keine Wahl. Denn die Teamleitung der Atlanta Braves wundert sich zunehmend über seine Entscheidungen, zumal die Verhandlungen um den phänomenalsten Nachwuchs-Schlagmann der USA anstehen. Helfen könnte in dieser Situation nur die einzige Person, die Gus niemals bitten würde - seine Tochter Mickey (Amy Adams): Die dynamische und ehrgeizige Anwältin steht kurz davor, in ihrer hochkarätigen Kanzlei zur Partnerin aufzusteigen. Mickey hat sich mit ihrem Vater nie verstanden, denn nach dem Tod seiner Frau hat er als alleinerziehender Vater kläglich versagt. Selbst jetzt, bei ihren seltenen Treffen, lässt er sich ständig ablenken - Mickey glaubt den Grund zu kennen: Baseball geht ihm eben über alles.

Details

Clint Eastwood, Amy Adams, Justin Timberlake, John Goodman, Robert Patrick u.a.
Robert Lorenz
Marco Beltrami
Tom Stern
Randy Brown
Warner Bros.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Mickey & Gus
    Wären da nicht die beiden großartigen Hauptdarsteller Clint Eastwood (Gus) und Amy Adams (Mickey), so wäre es eine blank-biedere Schmonzette. In wenigen Szenen schaffen es die zwei einen Anklang an ein Vater-Tochter Drama zu gestalten, dass man überall versteht. Dennoch strotzt der Film im Ganzen vor Klischees, vor allem amerikanischen Klischees. Man versteht das Fachchinesisch über Baseball kaum und schaut verwundert drein, wenn Worte fallen wie ‘innings‘ oder ‘curve‘. Uns ist diese Sportart so nahe wie der Südpol. So kann man auch manche Auseinandersetzung nur schwerlich nachvollziehen, sei es im Management oder im Privaten. Dass Mickey eine supererfolgreiche Anwältin ist, lassen wir mal so unkommentiert stehen. Der deutsche Titel greift kaum, denn Gus war nie raus aus dem Spiel. Und das mit der Kurve verstehe wer will:
    Der in die Jahre gekommene Spieler-Scout Gus stammt natürlich aus der Vor-Computerzeit (Was seinen Job gefährdet), besonders tragisch der Verlust seiner Sehkraft. Als Freund und Fachkollege vermittelt John-Flintstone-Goodman in der Idealbesetzung für diese Rolle zwischen den Fronten. Dann taucht auch noch Jugendschwarm Johnny (Justin Timberlake) auf und baggert Mickey an. Da ist das Ende bereits klar vorhersehbar. Erst schleimt er sich an den Alten ran, dann kommt der Frontalangriff. Der geht natürlich zunächst einmal in die Hose, alle drei gehen getrennte Wege. Aber nicht lange! Da spottet Mickey ein Naturtalent. Und schon gibt’s den finalen Versöhnungskuss. Als Gus das sieht meint er nur lakonisch ‘Ja, dann nehm‘ ich mal wieder den Bus‘. Na ja, geht so dank Gus und Mickey.