Wanted (1999)

 A 1999
Kabarettfilm, Western 07.10.1999 90 min.
6.80
film.at poster

Eine humoristische Betrachtung von Wirklichkeit und Vorstellung, ein Film über die Auflösung von Grenzen.

Der Unfallchirurg Thomas Reiter (Alfred Dorfer) zieht sich freiwillig in eine geschlossene Anstalt zurück, weil er sich dem Alltag nicht mehr stellen will. Probleme löst er in seiner Vorstellung - einer Western-Phantasie. Ein Pfarrer (Michael Niavarani) wird von seinen besorgten Eltern beauftragt, ihren Sohn in die Wirklichkeit zurückzuholen. Als Thomas ihn auffordert, ihm in seine Welt des Westerns zu folgen, erkennt der Pfarrer, daß diese Realitätsflucht nicht frei von Faszination ist ...
Eine humoristische Betrachtung von Wirklichkeit und Vorstellung, ein Film über die Auflösung von Grenzen.Ab 10 Jahren

Details

Alfred Dorfer , Michael Niavarani , Simon Schwarz, Karl Markovics, Roland Düringer, Eva Billisich, Bibiana Zeller,Franz Buchrieser, Maria Hofstätter, Karl Ferdinand Kratzl, Mercedes Echerer, Elke Winkens, Silvia Fenz,Karl Künstler, Reinhard Nowak, Beatrice Frey, Gerald Votava, Johann HartwegerJohn Phillip Law, Erwin Steinhauer
Harald Sicheritz
Lothar Scherpe, Peter Herrmann
Alfred Dorfer

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Super!
    Uuuuuuuuur Gut! ich liebe Kabarettisten wie Dorfer, Düringer, Niavarani, Hader,...
    Also ich finde den Film total gut und witzig!! Auf jeden fall anschauen!

  • ???
    Ich oute mich hiermit als Blödian, weil ich das Ende nicht verstanden hab. Kann es mir bitte jemand erklären? Ist die Quintessenz also, daß es besser ist sich in eine Phantasiewelt zurückzuziehen, daß es schon ok ist, wenn sich ein Freund - aus welchen Gründen auch immer, hab ich ja wie gesagt nicht verstanden - die Birne wegpustet und daß alles cool wird, wenn man nur hauptsache bei seinem Zynismus bleibt?
    Im Grunde gehe ich mit Plum Bums Meinung konform. Man hat das Gefühl, Dorfers ganzes Schaffen wäre der ewige Versuch, sich selbst einen Arschtritt zu verpassen. Er mißbraucht die Bühne als seine private Arztpraxis um sich zu kurieren und ist in diesem Sinne nicht fähig echte Figuren zu schaffen die mit klein Alfred nichts zu tun haben. So ist es auch kein Wunder, daß er (auf der Bühne, wie im Film (privat?)) keine Entwicklung durchmacht, sondern sich immer und immer wieder nur selbst präsentiert. Somit ist auch für mich Dorfer kein Schauspieler und kein Drehbuchautor.

  • Dunkelgrauer Film
    Ich glaube zwar, daß ich auf ziemlich verlorenem Posten stehe, aber ich finde, daß Wanted (in bester Indien-Manier) einmal mehr zeigt, daß Österreicher nicht nur zu ausgelassenem, seichten (was nicht unbedingt negativ aufgefaßt werden muß) Humor fähig sind, sondern ihn auch als Mittel einzusetzen verstehen, mit ernsten Themen umzugehen. Darüberhinaus wirkt der Film eigentlich erst durch Alfred Dorfers Zynismus so beklemmend (ja, ich finde ihn wirklich beklemmend) und bereitet schauriges Unbehagen.
    Wer jetzt meint, ich möchte eine schlichte Komödie in intellektuelle Sphären heben, hat sich geschnitten. Ich finde einfach, daß ein Film, bei dem man lachen kann, auch gleichzeitig gegenteilige Gefühle auslösen und zu Reflexionen über seine eigene Auffassung von Realität, Fiktion und deren Wirkung aufeinander animieren kann. Bei mir hat er

    Re:Dunkelgrauer Film
    Ich kann da nur zustimmen.
    Die Österreicher wissen es, Tiefinnigkeit in melancholischen Humor zu verpacken. Wanted ist de Beweis dafür.
    Und Dorfers Filme und Sendungen sind nun mal tiefsinnig :-).

  • Super genialer Film!!!!!!!
    An Alfred Dorfer!
    Es ist ganz einfach der beste Film den du je gespielt hast, weiß zwar nicht ob du das hier jemals lesen wirst, aber ich hoffe du kennst bereits meine nicht vorhandene Kritik, ich war ja schließlich am 25.10.99 im Chat, und habe dir da ja so sämtliche Fragen gestellt.
    Okay, see you, HW::::

  • Hier spricht wieder euer Didi!

    Ein wirklich schöner Heimatfilm - Hans Moser wie immer souverän -
    die Landschaft bestach durch ihre Schönheit, nur Luis Trenker wirkte
    beim Besteigen des Pferdes etwas steif.
    Auch die Nebendarsteller Dorfer und Dühringer konnten phasenweise
    einen Hauch von schauspielerischem Talent beweisen.

  • gääähn...
    Österreichs Chefneurotiker Alfred Dorfer zeigt wieder einmal mehr, daß er nicht wirklich schauspielern kann, sondern bloß seine schon vor Jahren kreierte Figur einfach nicht los werden will. Wem dies gefällt, der kommt mit dem meist niveaulosen Humor, der auf das Publikum fallen gelassen wird, gut aus. Anspruchsvollere Kino-Besucher sollten sich das Geld sparen.
    Fazit: Das Drehbuch ist von Dorfer, die Hauptfigur ist Dorfer, der Film ist Dorfer. Schaut

    Re:gääähn...
    oida...im kino kann man sich auch entspannen und
    über gute witze lachen. aber klar man darf die
    intellektuelle was-ist-ein-guter-film-frage nicht
    vergessen. nun, du hast sie hiermit gestellt.
    dann können wir das abhaken. and now: relax

  • wanted
    habe den film nicht gesehen und werde ihn auch nie sehen.
    es nervt, daß in österreichs filmen immer die selben schauspieler
    schauspielen.
    nur vitasek scheint nicht in den erlesenen kreis der österr. schauspielermafia
    aufgenommen zu sein.

    Re:wanted
    Das nur österreichische Schauspieler in diesem Film mitwirken macht ihn
    erst richtig interessant.

  • Woher kennst Du meinen Namen?
    Zugegeben, es ist manchmal ein ziemlich trockener Humor, aber wer Indien, Muttertag und Freispiel mochte, der wird auch diesen Film lieben.

  • Wanted
    Harald Sicheritz versteht es perfekt Humor mit einem ernsten Thema zu paaren.
    Nach dem Film wußte ich nicht, ob ich in einer Komödie oder einem Problemfilm war.
    Ganz ohne Humor hätte der Film aber sicherlich wenig Reize gehabt, vielleicht gibt er
    auf seine "blöde Art+Weise" mehr zu denken als ein todernstes Werk. Genau mein Film:
    Blöd ( bewährte Schauspieler ) mit ernstem Background ( Realitätsverlust )

    Alfred Dorfer stellt wieder einmal seine Wandlungsfähigkeit unter Beweis. Er hat echt alles
    drauf: Kind, Kabarettist, Lokaltester, Geisteskranker, etc...