Whity

BRD, 1970

IndependentAvantgarde

Eine morbide Großgrundbesitzer-Familie im amerikanischen Süden verursacht ihren eigenen Untergang.

Familiendrama um eine morbide Großgrundbesitzer Familie im amerikanischen Süden deren Mitglieder sich nichts sehnlicher wünschen als den Tod des Familienoberhauptes. Whity der Buttler der Familie, ein Mischling, der zum Objekt der unterschiedlichsten Begierden degradiert wurde, führt das gewaltsame Ende der Familie beiund flüchtet mit seiner Geliebten, einer Prostituierten,in den sicheren Tod.

Ein völlig untypischer Fassbinder Film, der kaum bekannt und nicht nur deshalb einer seiner ínteressantesten Filme ist. Fassbinder nahm sich den zu dieser Zeit sehr erfolgreichen Italo-Western als Vorbild, den er bis zu den Titeln und dem Vormat (Fassbinders einzige CinemaScope-Arbeit) kopierte.

Aus rechtlichen Gründne kam der Film jahrelang nicht in die Kinos und erlebte erst 1989, 18 Jahre nach seiner Entstehung seine Erstaufführung im TV.

Text: Einhorn-Film

  • Schauspieler:Günther Kaufmann, Ron Randell, Hanna Schygulla, Katrin Schaake, Ulli Lommel

  • Regie:Rainer Werner Fassbinder

  • Kamera:Michael Ballhaus

  • Autor:Rainer Werner Fassbinder

  • Musik:Peer Raben

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.