Amateur

 USA/GB/F 1993
Independent, Thriller, Krimi, Tragikomödie 105 min.
7.00
Amateur

Ein Mann ohne Gedächtnis, eine Ex-Nonne ohne sexuelle Erfahrungen, eine frühere Pornodarstellerin und ein Steuerberater werden von zwei Killern verfolgt.

Die ehemalige Nonne und erfolglose Pornoautorin Isabelle nimmt den verwirrten Thomas bei sich auf, der das Gedächtnis verloren hat und nicht mehr weiß, wer er ist. Gemeinsam begeben die beiden sich auf die Suche nach Thomas' Vergangenheit. Der Schlüssel zu seiner verschollenen Erinnerung scheint die Pornodarstellerin Sofia Ludens zu sein. Doch Sofia steckt in ernsten Schwierigkeiten: Nach dem gescheiterten Versuch, ein Gangstersyndikat zu erpressen, sind zwei Auftragsmörder hinter ihr her. Thomas und Isabelle können Sofia aus den Fängen der skrupellosen Killer befreien. Doch vor ihrem Retter hat Sofia noch mehr Angst als vor den Killern. Im Gegensatz zu Thomas, der sich noch immer an nichts erinnert, weiß Sofia nämlich, wer er ist.

Details

Martin Donovan, Isabelle Huppert, Elina Lowensohn, Damian Young, Chuck Montgomery, David Simonds u.a.
Hal Hartley
Hal Hartley

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Der Todesengel
    Was für eine seltsame Ausgangssituation: Thomas (Martin Donovan) hat sein Gedächtnis verloren und Isabelle (Isabelle Huppert) eine frühere Nonne und angebliche Nymphomanin schreibt Pornos.
    Es entwickelt sich ein kluger, durchgestylter Ganovenfilm der etwas anderen Art mit einem tollen ‘Sudden Change‘. Dass es um Floppy Disks der Pornoindustrie geht, ist nicht so wichtig. In der Einleitung fallen drei Namen in zwei Sätzen und der Zuschauer ist im Bilde. Dialoge und Lokalitäten verlaufen in Kreisform und offenbaren weitere Details. Anfänglich ist es eine gemeinsame Suche nach dem Vorleben von Thomas. Die Spannung kommt von der unerwartet auftretenden Brutalität und der Tatsache, dass man nicht sicher ist, wie viel jeder der Akteure wirklich weiß. Die Huppert liefert aufgrund ihres Vorlebens noch einen zusätzlichen religiösen Hintergrund von philosophischem Format. Ihr plötzlicher Wandel zum lederbekleideten Racheengel mit Bohrmaschine als Pistole ist umwerfend. Sophie (Elina Löwensohn), eine renommierte Pornodarstellerin, ist die andere Frau an Thomas‘ Seite. Sie interpretiert ihre recht komplexe Rolle hervorragend und ist der Huppert wirklich ebenbürtig. Bevor das spannende Finale kommt erleben wir noch Patsy (Pamela Stewart) die mitfühlendste Polizistin der Filmgeschichte. Und dann: was für ein Schluss!? Im Koster! Die unschuldig schuldige Isabelle, wird vom Racheengel zum Todesengel. Gut, dass es noch solche großartigen Filme gibt. Die Macher sind wahrlich keine Amateure.