Augen der Angst

Peeping Tom

United Kingdom, 1960

FilmHorrorThrillerDrama

Mark sieht so aus, als wäre er nichts anderes als ein unscheinbarer Kameramann. Tagsüber arbeitet er in einem Fotostudio. Keiner kennt jedoch seine düsteren Geheimnisse. Als Kind missbrauchte ihn sein Vater für Experimente in einer Psychiatrie. Jede Nacht weckte er ihn auf, um ihn in Angst und Schrecken zu versetzen und dann minutiös seine Reaktionen festzuhalten. Dieser Horror hat sich fest in Marks Gehirn eingebrannt. Als Erwachsener geht er seinem ganz eigenen, krankhaften Hobby nach. Er überzeugt Frauen, entweder Statistinnen oder Prostituierte, sich von ihm filmen zu lassen. Bei laufender Kamera richtet er ihnen das Objektiv direkt aufs Gesicht und jagt ihnen ein am Stativ befestigtes Messer in den Hals. Anschließend betrachtet er sich diese kurzen Streifen, um sich die Todesangst in den Augen seiner Opfer zu Gemüte zu führen. Eines Tages lernt er Helen, die Tochter seiner Vermieterin, kennen. Aber sie ahnt nicht, welch dunkles und verstörendes Geheimnis Mark in sich trägt...

Min.101

Start05/16/1960

IMDb: 7.7

Powered by JustWatch
  • Schauspieler:Karlheinz Böhm, Moira Shearer, Anna Massey, Maxine Audley, Brenda Bruce, Miles Malleson, Esmond Knight, Michael Goodliffe, Jack Watson, Shirley Anne Field, Pamela Green, John Barrard, Robert Crewdson, Nigel Davenport, Michael Powell, Susan Travers, Martin Miller, Keith Baxter, John Chappell, Roland Curram, John Dunbar, Maurice Durant, Paddi Edwards, Cornelia Frances, Veronica Hurst, M. Le Compte, Mme. Le Compte, Bartlett Mullins, Pete Murray, Margaret Neale, Columba Powell, Guy Kingsley Poynter, Frankie Reidy, Alan Rolfe, Frank Singuineau, Peggy Thorpe-Bates, Robert Vossler, Brian Wallace, Brian Worth

  • Regie:Michael Powell, Denis Johnson Jr, Rita Davison, Ted Sturgis, Carl Mannin

  • Kamera:Otto Heller, Gerry Turpin, Derek V. Browne, Jim Body, Norman Gryspeerdt

  • Autor:Leo Marks, Leo Marks

  • Musik:Malcolm Cooke, Brian Easdale, Brian Easdale, Gordon K. McCallum, Gordon K. McCallum, Gordon K. McCallum, C.C. Stevens, Gordon Watson

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.