De vierde man

1983

DramaThrillerMystery

Mit "De vierde man" schuf Verhoeven einen "Insidertipp auf Gay-Movie-Websites" (Silvia Szely) und einen der eigenwilligsten Neo-Noirs der 80er, gespickt mit surrealistischen Einfällen, katholischen Symbolen, Erlösungs- und Bestrafungsphantasien.

Min.104

Alles beginnt mit einer Kreuzspinne, die über ein Kruzifix krabbelt. Zwischen diesen Polen ereignen sich die Wahnvorstellungen des bisexuellen, alkohol- und sexsüchtigen Schriftstellers Gerard, der sich im Netz der kühlen Spinnenfrau Christine und ihres Liebhabers verfängt. Gerard findet heraus, dass Christine dreifache Witwe ist... (Filmmuseum)

IMDb: 7.3

  • Schauspieler:Jeroen Krabbé, Renée Soutendijk, Thom Hoffman, Dolf de Vries, Geert de Jong

  • Regie:Paul Verhoeven

  • Kamera:Jan de Bont

  • Autor:Gerard Soeteman

  • Musik:Loek Dikker

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.