Renée Soutendijk

Europa, 8. Jahrhundert: Das großfriesische Reich wird von der fränkischen Armee angegriffen, die strategisch wichtige Handelssiedlung Dorestad wird eingenommen. Der friesische Königssohn Radbod, der die Stadt verteidigte, wird auf einem Floß gefesselt und seinem Schicksal auf hoher See überlassen. Allerdings überlebt Radbod den sicher geglaubten Tod und strandet an der Küste Dänemarks, wo er von einem Wikinger-Clan aufgenommen wird. Nach vielen Jahren kehrt er in seine Heimat zurück mit einem verwegenen Plan: Gemeinsam mit einer schlagkräftigen Wikinger-Truppe will der Freiheitskämpfer die Friesen einigen und eine alles entscheidende Schlacht gegen die fränkischen Besatzer anzetteln…

Mit "De vierde man" schuf Verhoeven einen "Insidertipp auf Gay-Movie-Websites" (Silvia Szely) und einen der eigenwilligsten Neo-Noirs der 80er, gespickt mit surrealistischen Einfällen, katholischen Symbolen, Erlösungs- und Bestrafungsphantasien.

Ein rasender Entwicklungsroman, in dem die hochfliegenden Selbstverwirklichungsträume zum Dröhnen der Motoren und Pop der Ära (von ABBA bis Udo Jürgens) am Boden einer wiedererstarrenden Gesellschaft zerschellen.

Ein Sommer in Amsterdam

— Ein Sommer in Amsterdam

Nach 20 Jahren kehrt Mia Kaufmann nach Amsterdam zurück und sucht ihr leibliches Kind. Aus Geldnot hatte sie einst Eizellen gespendet. Nun treibt sie die Sehnsucht zurück in die Stadt. Vor einem Jahr ist Mias Tochter Hannah tödlich verunglückt. Der Schmerz bringt sie nun auf die Suche nach der "Eispende". Als sie endlich ihren leiblichen Sohn Mathijs trifft, spürt sie eine tiefe Verbundenheit. Doch Mias Welt wird ganz schön auf den Kopf gestellt. Mia scheint dem jungen Mann gerade recht zu kommen. Die Ehe seiner Eltern ist gescheitert, die Mutter ausgewandert und der Konflikt mit dem strengen Vater kaum zu überwinden. Für Mathijs fühlt sich mit dem Auftauchen von Mia vieles richtig an, hat er doch offensichtlich seine kreative Seite von seiner biologischen Mutter geerbt. Auch Mia, die trotz ihres Schmerzes stets dem Leben zugewandt ist, fühlt sich seit langem wieder an der richtigen Stelle und verliebt sich, ohne es zu wissen, in Mathijs Vater.